Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ehrenamt
 

Saarländische Ehrenamtskarte nun auch im Landkreis St. Wendel – 15 Ehrenamtskarten ausgehändigt

Ministerin Monika Bachmann und Landrat Udo Recktenwald haben im Rahmen einer Feierstunde am Dienstag (13.9.16) die ersten Ehrenamtskarten im Landkreis St. Wendel ausgehändigt.

13.09.2016
Ministerin Monika Bachmann und Landrat Udo Recktenwald haben im Rahmen einer Feierstunde die ersten Ehrenamtskarten im Landkreis St. Wendel ausgehändigt.
Ministerin Monika Bachmann und Landrat Udo Recktenwald haben im Rahmen einer Feierstunde die ersten Ehrenamtskarten im Landkreis St. Wendel ausgehändigt.

Seit der Landkreis im September 2015 einen entsprechenden Kooperationsvertrag mit der Landesregierung abgeschlossen hatte, sind 15 gültige Anträge eingereicht worden. In der Vergangenheit konnte die Ehrenamtskarte nur derjenige erhalten, der sich seit mindestens fünf Jahren mindestens 250 Stunden im Jahr ehrenamtlich engagiert und für sein Engagement kein regelmäßiges Entgelt oder Honorar erhält. In Anbetracht des zunehmenden Engagements der Ehrenamtlichen vor dem Hintergrund der Flüchtlingsproblematik und der Überschwemmungen dieses Sommers wurden die Bedingungen zum Erhalt der Ehrenamtskarte gelockert. Interessenten müssen nun nicht mehr fünf Jahre, sondern lediglich zwei Jahre dauerhafte ehrenamtliche Tätigkeit nachweisen.

 
In ihrer Begrüßungsansprache bedankte sich Ministerin Monika Bachmann in Vertretung von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer für das Engagement und die Einführung der Ehrenamtskarte im Landkreis St. Wendel. „Damit macht auch der Landkreis St. Wendel deutlich, dass er in hohem Maße das freiwillige bürgerschaftliche Engagement zu schätzen weiß, sowohl im Landkreis St. Wendel selbst als auch in den anderen Landesbereichen. Durch seinen Beitritt macht der Landkreis einige seiner attraktiven Einrichtungen allen saarländischen Inhaberinnen und Inhabern der Ehrenamtskarte zu günstigeren Konditionen zugänglich, die dadurch weiter im Wert steigt. Ich hoffe, dass die Einführung der Karte im Landkreis St. Wendel Signalwirkung für das ganze Land haben wird, und die beiden verbleibenden Landkreise Saarlouis und der Saarpfalz-Kreis ebenfalls zeitnah die Ehrenamtskarte einführen.“

Landrat Udo Recktenwald betonte: „Ehrenamtliches Engagement ist von zentraler Bedeutung für unsere soziale und kulturelle Infrastruktur, unsere Lebensqualität und die Zukunft unserer Region. Im Landkreis St. Wendel sind wir mit über 1400 Vereinen und einem besonders hohen Anteil an überdurchschnittlich engagierten Personen in Sachen Ehrenamt seit langem gut aufgestellt. Die Einführung der Ehrenamtskarte trägt nun dazu bei, den langjährigen, unentgeltlichen Einsatz für das Gemeinwohl auf eine neue Art zu würdigen.“
Die Karteninhaber erhalten attraktive Vergünstigungen bei zahlreichen öffentlichen und privaten Einrichtungen im gesamten Land. Mehr Infos auf den entsprechenden Internetseiten der teilnehmenden Landkreise und des Regionalverbandes sowie auf den Saarlandseiten im Themenportal Ehrenamt.

Hintergrund
Im Dezember 2012 wurde die Saarländische Ehrenamtskarte als besondere Auszeichnung und Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements zunächst in den beiden Landkreisen Merzig-Wadern und Neunkirchen zur Erprobung eingeführt. Im Januar 2014 kam der Regionalverband Saarbrücken hinzu. Mit der Teilnahme des Landkreises St. Wendel könnten nun rund zwei Drittel der saarländischen Bevölkerung in den Genuss der Ehrenamtskarte kommen. Lediglich der Landkreis Saarlouis und der Saarpfalz-Kreis haben sich noch nicht diesem besonderen Projekt zur Würdigung des Ehrenamtes angeschlossen.