Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Naturschutz
 

Urwald vor den Toren der Stadt    Seite vorlesen lassen

Forsthaus Wolfsgarten - das neue Urwaldbüro; Foto: Walter Singer, Architekt
Forsthaus Wolfsgarten - das neue Urwaldbüro; Foto: Walter Singer, Architekt

Seit 1997 gibt es den „Urwald vor den Toren der Stadt“ als Naturschutzgebiet und grünes Herz des Saarkohlenwaldes. Seit dieser Zeit wird dort im "Urwald" auf eine wirtschaftliche Nutzung des Rohstoffes Holz verzichtet. Dadurch kann sich die Natur in der ihr eigenen Weise entfalten. Ganz langsam verändert sich das Erscheinungsbild des Waldes. Umgefallene Baume, ausgewaschene Wege, Baummoose, farbenprächtige Pilze, Blüten und bizarre Flechten überwuchern die Zeichen der Zivilisation. Verloren geglaubte Arten ursprünglicher Wälder und Auen kehren zurück, Baume sterben ab, Wege wachsen zu. Ein Entwicklungsprozess verändert Flora und Fauna

Schon heute sollen die Menschen an dieser natürlichen Entwicklung des Waldes teilhaben. Der „Urwald vor den Toren der Stadt“ wird von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefördert, weil es bundesweit das größte Wildnisgebiet in einer städtisch geprägten Landschaft werden soll. Ein spannender Gegensatz zu den klaren technischen Strukturen und den Kräfte verbrauchenden Lebensgewohnheiten im städtischen Raum.
Ministerium für Umwelt, NABU Saarland und SaarForst Landesbetrieb als Träger des Urwald-Projekts - laden Sie ganz herzlich in den Urwald ein. Erwandern Sie ihn, erleben Sie die besonderen Orte! Bringen Sie Ihre Familien und Freunde mit. Entdecken Sie als Lehrer den Urwald als spannenden Spiel- und Lernort für Ihre Schüler. Nutzen Sie die zahlreichen sportlichen, künstlerischen und kulinarischen Angebote, entdecken Sie Ihre Kreativität im Urwald und den Kontrast zum Alltag. Oder: Erholen Sie sich einfach und entspannen Sie sich. Genießen Sie das reichhaltige Angebot des Urwalds vor den Toren der Stadt mit allen Sinnen!


 

Scheune Neuhaus - Zentrum für Waldkultur

Kontakt

Urwald vor den Toren der Stadt
Urwaldbüro
Urwaldförster Martin Müller
Forsthaus Wolfsgarten
An der L 260
66115 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon

(0175) 2200-806 (mobil)

Urwaldpremiumweg Wilder Netzbachpfad

Urwaldpremiumweg Wilder Netzbachpfad

Der im September eröffnete Wilde Netzbachpfad gehört aufgrund der Sumpflandschaft im Netzbachtal und den vielfältigen Waldbildern, die zu jeder Jahreszeit unterschiedliche Vegetationsformen hervorbringen, sicher zu den Überraschungswegen im Saarland. Der neue Wanderweg liegt in einem Gebiet, das sich aufgrund seiner Dynamik und dem Verzicht auf die Nutzung als Wirtschaftswald selbst inszeniert.