Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Impulse für den Mittelstand
 

10. Mittelstandsbeirat nimmt seine Arbeit auf

19.06.2019

Gründung und Nachfolge, Eigenkapital und Finanzierung, Fachkräftesicherung und innovative Ansätze beim Strukturwandel – das sind die Themen, die sich der 10. Mittelstandsbeirat des Saarlandes bei seiner konstituierenden Sitzung am Dienstag, 18. Juni, auf die Agenda gesetzt hat.

Für die Beiratsvorsitzende, Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger, ist der Mittelstandsbeirat ein wichtiges Instrument, um frühzeitig Entwicklungen der Saarwirtschaft zu erkennen und notwendige Weichenstellungen vorzunehmen: „Unsere Wirtschaft steht in den nächsten fünf Jahren vor zahlreichen Herausforderungen. Die Abkühlung der Weltkonjunktur spüren wir an der Saar vor allem in der Industrie, speziell in der Schlüsselbranche Fahrzeugbau. Statt wie gewohnt vom Außenhandel wird das saarländische Wachstum derzeit vor allem durch die Binnennachfrage getrieben. Hier setzt unsere Arbeit gemeinsam mit allen Akteuren der Saarwirtschaft an: Welche Maßnahmen müssen wir treffen, um die saarländische Wirtschaft und unseren Mittelstand für die Zukunft zu rüsten?“

Das Gremium setzt sich aus 25 Vertretern und Vertreterinnen der Kammern und Verbände, der Gewerkschaften und der Wissenschaft sowie mittelständischer Unternehmen mit Sitz im Saarland zusammen. Hinzu kommen zwei Sachverständige aus der Kreditwirtschaft mit beratender Funktion sowie als ständiger Gast eine Vertreterin oder ein Vertreter des Saarländischen Städte- und Gemeindetags. Aufgabe des Beirates ist es, die Landesregierung in allen grundsätzlichen Fragen der mittelständischen Wirtschaft zu beraten. Seine Mitglieder bringen ihre Erfahrungen aus der überwiegend mittelständisch geprägten Saarwirtschaft ein und unterstützen so das Wirtschaftsministerium zuverlässig bei der Ausgestaltung seiner politischen Maßnahmen zugunsten des Mittelstandes. Den Vorsitz des Mittelstandsbeirats hat die Wirtschaftsministerin gemeinsam mit einem Mitglied inne, das durch das Gremium bestimmt wird. Zum gleichberechtigten Vorsitzenden wurde im Rahmen der konstituierenden Sitzung der Präsident der Ingenieurkammer des Saarlandes, Dr.-Ing. Frank Rogmann, gewählt.

HINTERGRUND:
Der aktuelle Mittelstandsbeirat ist der zehnte seit Einrichtung dieses Gremiums im Saarland. Erstmals wurde der Beirat für die Dauer von fünf Jahren berufen. Grundlage ist die 2018 aktualisierte „Verordnung über die Errichtung eines Mittelstandsbeirats“, die dem Gremium weitere Kompetenzen einräumt und zudem den Mitgliederkreis um neue Branchen ergänzt. So kommen zwei der vertretenen Unternehmen aus der Kreativ- und Designwirtschaft. Zwei weitere Mitglieder sind als Gründungsbotschafter im Netzwerk der Saarland Offensive für Gründer (SOG) aktiv. Außerdem kann der Mittelstandsbeirat jetzt Stellungnahmen zu von Unternehmen gemeldeten Verstößen gegen das Gebot der Mittelstandsfreundlichkeit beschließen. Damit bildet er neben der „Clearingstelle Mittelstand“ der Industrie- und Handelskammer Saar (IHK) und Handwerkskammer (HKW) eine weitere Instanz zur Überprüfung der saarländischen Mittelstandspolitik und fungiert als zusätzliche Anlaufstelle für Unternehmen. Entsprechende Stellungnahmen werden in Zukunft in einer permanenten Arbeitsgruppe vorbereitet, die neu eingerichtet wurde. Eine weitere Arbeitsgruppe wird bis zur nächsten Sitzung des Mittelstandsbeirates im Herbst ein Papier zum Thema Eigenkapitalsicherung und Finanzierung vorbereiten.