Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Koordinierungsstelle gegen häusliche Gewalt
 

Der Runde Tisch zur Bekämpfung häuslicher Gewalt

Der Runde Tisch Häusliche Gewalt wurde im April 2002 konstituiert und ging aus dem „Bündnis gegen häusliche Gewalt“ unter Federführung des damaligen Ministeriums für Frauen, Arbeit, Gesundheit und Soziales hervor.

Der Runde Tisch hat die Aufgabe, die gesamte Entwicklung der häuslichen Gewalt und insbesondere deren Bekämpfung im Saarland zu begleiten. Er kann dazu Vorschläge machen, die die jeweiligen Mitglieder gegebenenfalls in ihre Institutionen tragen oder von der Koordinierungsstelle gegen häusliche Gewalt, der die Federführung des Gremiums obliegt, bearbeitet und weitergeleitet werden.

Um eine adäquate Einschätzung der Gesamtentwicklung zu gewährleisten, wird in den vierteljährlichen Sitzungen systematischer Informationsaustausch betrieben und den Berichten aus den jeweiligen Arbeitsbereichen entsprechend Platz eingeräumt. Neben direkten Informationen aus den einzelnen Ministerien und Organisationen bildet der Runde Tisch damit seinerseits für die Koordinierungsstelle eine Informationsquelle für Prozesse des Monitoring wie auch der Schwachstellenanalyse.