Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz
 

Sprengung der Sendemasten in Heusweiler

Sendemasten in Heusweiler
Sendemasten in Heusweiler

Nach der Einstellung des Sendebetriebs der Mittelwellensender 2015 wurde die Demontage der Masten mittels kontrollierter Sprengungen am 21.09.2018 erfolgreich durchgeführt. Das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz war als zuständige Behörde für das Sprengstoffrecht bei der Sprengung anwesend.

Gesprengt wurden zwei 120 m hohe und ein 50 m hoher Sendemast,  die an je drei Betonfundamenten pro Mast, mit Abspannseilen (Pardunen) im Boden verankert waren. Jeder Mast wurde mit insgesamt neun Stahlseilen, die in unterschiedlicher Höhe am Mast angebracht waren, unter Spannung gehalten.

Die Sprengbaustelle wurde von mehr als 90 Sicherungsposten aus den Reihen des THW, der Feuerwehr und der Polizei gesichert.

Dank der guten Vorarbeit aller Beteiligten verlief die Sprengung ohne Zwischenfälle.
Dank der guten Vorarbeit aller Beteiligten verlief die Sprengung ohne Zwischenfälle.

Kontakt

Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz
Geschäftsbereich 4 - Arbeitsschutz und Technischer Verbraucherschutz
Sonja Lermen-Lenz
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 8500-1344