Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Flüchtlinge und Integration
 

Jugendmigrationsdienste (JMD)

Der Jugendmigrationsdienst ist ein Teil der Jugendhilfe und der Jugendsozialarbeit. Er richtet sich an junge Menschen mit Migrationshintergrund im Alter von 12 bis 27 Jahren.

Auftrag der Jugendmigrationsdienste ist die individuelle Begleitung vor, während und nach den Integrationskursen.

Sie beraten bei migrationsbedingten Problemen und Konfliktsituationen. Weiterhin initiieren und begleiten sie die interkulturelle Öffnung von Diensten und Einrichtungen in öffentlicher und privater Trägerschaft.

Zur individuellen Integrationsförderung gehören u. a.:

  • individuelle Integrationsplanung
  • Moderation und Begleitung des Integrationsprozesses: Empfehlung von Angeboten             (Sprachkurse, Praktika, Berufsvorbereitung etc.)
  • Bedarfsbezogene Vermittlung an andere Dienste/Einrichtungen (z.B. Jugendamt, Migrationsberatung für Erwachsene, Arbeitsagenturen, örtliche Träger der Kinder- und Jugendhilfe, Jugendberufshilfe, Jugend- und Drogen-, Gesundheits- und Schwangerschaftsberatungsstellen)
  • Zusätzliche modulare Gruppenangebote: Sozialpädagogische Begleitung und Initiierung/Vermittlung/Durchführung weiterer Angebote (z.B. Orientierungshilfen im Bildungs- und Ausbildungssystem, ergänzendes Sprach- und Kommunikationstraining, Elternarbeit)

Aktuell

Aktuell

Kontakte