Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
 

Rehlinger: Wandertourismus soll jüngere Zielgruppen ansprechen

Pressemitteilung vom 11.07.2017 - 14:30 Uhr
Bild von links nach rechts: Patricia Triebe, Leiterin des Best-off-Verlags, Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger und Autor Günter Schmitt. © MWAEV
Bild von links nach rechts: Patricia Triebe, Leiterin des Best-off-Verlags, Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger und Autor Günter Schmitt. © MWAEV

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger will die Zukunft des Wandertourismus im Saarland sichern. Das gut entwickelte Wegenetz werde überregional positiv wahrgenommen: „Wir haben viele exzellente Routen im Saarland. Jetzt richten wir unser Augenmerk auf das, was wir brauchen, um echte Wandererlebnisse entstehen zu lassen.“ Dies sagte sie bei einer Buchvorstellung am Dienstag, 11. Juli, in Saarbrücken.

Der Band „Heimat Hunsrück – eine Sommerreise“ des Wanderautors Günter Schmitt (Schiffweiler) sei ein guter Beitrag dazu, den Saar-Hunsrück-Steig bekannter zu machen und insgesamt zu mehr Wandertourismus zu ermuntern: „Das Saarland wird als Wanderland überregional wahrgenommen, wir wollen das noch besser nutzen.“ Die Entwicklung des Wandertourismus bleibe deshalb ein Schwerpunkt der saarländischen Tourismuskonzeption: „Wir müssen uns in die Lage versetzen, neue, jüngere Zielgruppen systematisch anzusprechen.“

Rehlinger: „Wenn Kommunen, Kreise und Private gezielt in die naturtouristische Infrastruktur investieren, bringen wir die Dinge voran. Das gilt für die Freizeiteinrichtungen, die Bewirtung und die Unterkünfte gleichermaßen.“ Orientierungspunkte seien die Erwartungshaltung der Gäste und die bessere Vernetzung entlang der Dienstleistungskette.

Der Weitwanderweg Saar-Hunsrück-Steig ist eine der attraktivsten deutschen Wanderrouten. Günter Schmitt hat im saarländischen Perl an der Obermosel seine Sommertour begonnen und zehn Wochen später bei Oberwesel am Rhein abgeschlossen. Von seinen Erlebnissen unterwegs und von den Reizen einer grandiosen Landschaft berichtet er in seinem Buch „Heimat Hunsrück – eine Sommerreise zwischen Saar, Mosel, Nahe und Rhein“, das jetzt ausgeliefert wird.

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger hat das Projekt zusammen mit dem Umweltministerium und dem Sparkassenverband unterstützt, „weil das Buch zum Wandern einlädt und deshalb hervorragend zur touristischen Marketingstrategie des Saarlandes passt“.

Zusammen mit dem Autor und der Leiterin des Best-off-Verlags (Regensburg), Patricia Triebe, stellte sie den 350 Seiten starken und eindrucksvoll illustrierten Band nun vor.