Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Medien-Newsroom
 

„Eichamt“ kontrolliert Goldankaufstellen: Beanstandungen in 15 % aller Fälle

Pressemitteilung vom 07.08.2013 - 08:45 Uhr

Aufgrund des hohen Goldpreises wurden von Januar bis Juni 2013 im Saarland 66 Goldankaufstellen durch die saarländische Eichbehörde kontrolliert. Dabei gab es in 15% aller Fälle Beanstandungen.

Ziel der Aktion waren die Sicherstellung der gesetzeskonformen Aufstellung und Handhabung der eichpflichtigen Waagen sowie die Information des Messgeräteverwenders über den richtigen Gebrauch der verwendeten Waagen.

In den kontrollierten Ankaufstellen gab es insgesamt 10 Beanstandungen (15%), die hauptsächlich den Ablauf der Eichgültigkeit sowie die Handhabung und Aufstellung der verwendeten Waagen betrafen. Diese Beanstandungen wurden mit Verwarnungsgeld sowie in einem Fall unter Androhung eines Bußgeldverfahrens mit Verwendungsverbot geahndet.

Wie Ministerin Rehlinger betont, sollten die Verbraucherinnen und Verbraucher beim Verkauf von Gold in den Goldankaufstellen zu ihrem Schutz auf den korrekten Wägevorgang achten.

Aufgrund der vorgefundenen Beanstandungen werden die Kontrollen in den Goldankaufstellen fortgesetzt.

 

Ansprechpartner

Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Sabine Schorr
Pressesprecherin
Keplerstraße 18
66117 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-4710
Telefax
(0681) 501-4522