Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Klima
 

Energiewende Saar

Die Windkraft ist eine von mehreren Möglichkeiten auf umweltfreundliche Weise Strom zu produzieren. Auch im Saarland gibt es bereits eine Vielzahl sogenannter "Windparks", z.B. in Freisen, Losheim oder Ottweiler - © DeVIce - Fotolia.com
Die Windkraft ist eine von mehreren Möglichkeiten auf umweltfreundliche Weise Strom zu produzieren. Auch im Saarland gibt es bereits eine Vielzahl sogenannter "Windparks", z.B. in Freisen, Losheim oder Ottweiler - © DeVIce - Fotolia.com

Wie die Energiewende funktionieren kann

Zu den größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gehört die Energiewende. Das heißt: zunehmender Verzicht auf fossile Energieträger, Ausstieg aus der Atomenergie bis Ende 2022 und Nutzung erneuerbarer Energien als tragende Säule einer klimaverträglichen Energieversorgung.

Erneuerbare Energien statt fossiler Energieträger.
Noch decken überwiegend fossile Energieträger unseren Energieverbrauch. Bei der Verbrennung von Kohle, Erdöl und Erdgas entsteht allerdings das klimaschädliche Treibhausgas Kohlendioxid – kurz CO2. Rund 80 Prozent der Treibhausgas-Emissionen in Deutschland gehen zulasten dieser fossilen Energien. Die klimagesunden Alternativen heißen: erneuerbare Energien wie Sonnenenergie, Wind- und Wasserkraft sowie Bioenergie.

Zukunftsorientiert: das „20/20-Ziel“ im Saarland.
Auch im Saarland sollen erneuerbare Energien in Zukunft eine noch größere Rolle spielen, die Potenziale der Stromproduktion durch Wind-, Solar- und Biomassekraft sind groß. Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Energiewende setzt die saarländische Landesregierung auf das „20/20-Ziel“: Bis zum Jahr 2020 sollen 20 Prozent des Stroms aus regenerativen Energien erzeugt werden – und zwar sicher und bezahlbar für Verbraucher und Industrie.

Neue Möglichkeiten für Städte und Gemeinden

 Foto: Solarkindergarten Quierschied, (c) Staatskanzlei, Iris Maurer

Was unsere Städte und Gemeinden auf dem Gebiet der regenerativen Energien für neue Möglichkeiten haben, zeigt das Web der bundesweit aktiven Agentur für Erneuerbare Energien. Zielgruppe sind kommunale Entscheidungsträger sowie engagierte Bürger, denen der Ausbau umweltfreundlicher Systeme am Herzen liegt. Klimaschutz, Ressourcenschonung, Energie- und Kosteneinsparung sind die Stichworte. Unterstützer der Agentur sind die Bundesregierung sowie Unternehmen und Verbände der Branche. Foto: Solarkindergarten Quierschied, (c) Staatskanzlei, Iris Maurer


Kontakt

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
Energie-, Industrie- und Dienstleistungspolitik
Albert Busse
Grundsatzfragen der Energie- und Klimapolitik
Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-4244
Telefax
(0681) 501-2282