Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Landesinstitut für Präventives Handeln
 

BOB-Fahrlehrer-Seminar

Termine nach Vereinbarung

SAARBOB Logo
SAARBOB Logo

 

Zielgruppe
Fahrlehrer aller saarländischen Fahrschulen, Fahrerlaubnisprüfer


Implementierung von SAARBOB in Fahrschulen

Fahrschulen sind als Ausbildungsinstitution wesentlich an dem Prozess der Formung und Konsolidierung der Einstellungen von jungen Verkehrsteilnehmern beteiligt. Bedingt durch die Intensität der Fahrausbildung haben Fahrlehrer als Lehrende die Möglichkeit diesen Prozess positiv zu begleiten und zu prägen.

Die Implementierung des Präventionsprojektes SAARBOB in saarländischen Fahr­­schulen zeigte als Ergebnis einer begleitenden Studie einen positiven Effekt bezüglich der Unterstützung dieses komplexen Entwicklungsprozesses.

Seminarziele

Ziel des Seminares ist es, den teilnehmenden Fahrlehrern Informationen und Inhalte über SAARBOB theoretisch und praktisch zu vermitteln. Der Fokus liegt dabei darauf, geeignete Methoden zu erarbeiten, die es Fahrlehrern ermöglichen, im theoretischen Fahrschulunterricht standardisiert und inhaltlich fundiert die Präsenta­tion von SAARBOB mit zentralen Themen wie „Alkohol im Straßen­verkehr“ und „spezifische Unfallrisiken von Fahranfängern“ zu verknüpfen.

Nicht die Präsentation neuer Unterrichtsmethoden steht im Vordergrund, sondern das eigene „Erfahren und Ausprobieren“ dieser Methoden. Das Seminar will somit bei Fahrlehrern einen Perspektivwechsel sowie eine Sensibilisierung für die erfolgreiche Unterrichtsgestaltung durch den Einsatz geeigneter Methoden erreichen.

SAARBOB soll zukünftig als Handlungsalternative im bestehenden theoretischen Ausbildungs­konzept für Fahrschüler nachhaltig verortet werden.

Seminarinhalte

1.  Informationen zu SAARBOB,
2.  Fachlicher Input zum Thema Lernen/Methoden,
3.  Diskussion und praktische Anwendung der vorgestellten Methoden.

Seminardauer und -ort
5 Zeitstunden

-  Das Seminar findet in den Räumlichkeiten des LPH statt. Bei Bedarf kann es auch in anderen Örtlichkeiten durchgeführt werden.

Seminarleitung

Prof. Dr. Günter Dörr

Referenten

Nadine Nagel (verantwortlich), Aline Hollenbach, Roland Rosinus

 

Kontakt

Landesinstitut für Präventives Handeln
Roland Rosinus
Verkehrssicherheitsberatung
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-3867
Telefax
(0681) 501-3869