Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Arbeitsschutz
 

Mutterschutz

Das Mutterschutzrecht dient dazu, die in einem Arbeitsverhältnis stehenden schwangeren und stillenden Frauen und ihr Kind vor Gefahren, Überforderung und Gesundheitschädigungen am Arbeitsplatz zu schützen. Hierzu zählen auch Heimarbeit und Ausbildungsverhältnisse. Dabei ist weder die Dauer des Arbeitsverhältnisses (zeitlich befristet) noch der Umfang der täglichen bzw. wöchentlichen Arbeitszeit (Teilzeitarbeit) oder die Höhe der Entlohnung entscheidend. Des weiteren bewahrt das Mutterschutzgesetz diese Frauen vor finanziellen Einbußen bei Beschäftigungsverboten und vor dem Verlust des Arbeitsplatzes während der Schwangerschaft und bis zum Ablauf von vier Monaten nach der Entbindung.

Sobald eine Frau Gewissheit über ihre Schwangerschaft hat, sollte sie ihren Arbeitgeber darüber informieren. Nur so kann der Arbeitgeber die gesetzlichen Pflichten zum Schutz der werdenden Mutter erfüllen. Der Arbeitgeber hat eine Anzeigepflicht, d.h. er muss die Beschäftigung einer werdenden Mutter unverzüglich der zuständigen Aufsichtsbehörde mitteilen (ein Formblatt für Schwagerschaftsmitteilung finden Sie unten). Weiterhin muss der Arbeitgeber den Arbeitsplatz der werdenden Mutter rechtzeitig hinsichtlich möglicher Gefährdungen beurteilen und umgehend die erforderlichen Maßnahmen zum Schutz der werdenden Mutter treffen (ein Formblatt zur Gefährdungsbeurteilung finden Sie unten).

Schwangerschaft, was nun? - Infoblatt zum Ablauf der erforderlichen Maßnahmen
Schwangerschaft, was nun? - Infoblatt zum Ablauf der erforderlichen Maßnahmen

Kontakt

Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Referat C/3
Maria-Elisabeth Berner
Sozialer und medizinischer Arbeitsschutz
Keplerstraße 18
66117 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-3172
Telefax
(0681) 501-2385
Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz
Geschäftsbereich 4 Arbeitsschutz und Technischer Verbraucherschutz
Don-Bosco-Straße 1
66119 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 8500- 0
Telefax
(0681) 8500-1384