Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche

Landesamt für Soziales

 

WIR SIND GERNE FÜR SIE DA!

Blindheitshilfe

Blinde Menschen, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt rechtmäßig im Saarland haben, erhalten zur Abgeltung der durch die Blindheit bedingten Mehraufwendungen auf Antrag Blindheitshilfe. [...]

 mehr »

Integrationsamt

Aufgabe des Integrationsamtes ist nach dem Neunten Buch Sozialgesetzbuch (SGB IX) insbesondere

  • die Erhebung und Verwendung der Ausgleichsabgabe,
  • der Kündigungsschutz, [...]
 mehr »

Soziales Entschädigungsrecht

Wer einen Gesundheitsschaden erleidet, für dessen Folgen die Gemeinschaft in besonderer Weise einzustehen hat, hat Anspruch auf Versorgung im Rahmen der Sozialen Entschädigung. [...]

 mehr »

Zentrale Gutachtenstelle für Landesbedienstete

Der Aufgabenbereich der ZGL umfasst im Wesentlichen [...]

 mehr »

Eingliederungshilfe

Aufgabe der Eingliederungshilfe ist es, behinderte oder von Behinderung bedrohte Menschen in die Gesellschaft einzugliedern [...]

 mehr »

Zentralstelle für Gesundheitsberufe & Landesprüfungsamt

Für die Studierenden der Humanmedizin und der Pharmazie sowie für die Auszubildenden in Psychologischer Psychotherapie und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie nimmt das LAS die Aufgaben des Landesprüfungsamtes wahr. [...]

 mehr »

Online-Antrag zur Feststellung einer Behinderung

Hier können Sie Ihren Antrag auf Feststellung einer Behinderung online stellen.

 mehr »

Schwerbehindertenrecht

  • Allgemeine Beratung und Auskünfte zum Schwerbehindertenrecht
  • Gewährung von Akteneinsicht und Aufnahme von Widersprüchen [...]
 mehr »

Fest der Inklusion 2019

Fest der Inklusion 2019

Es war wieder ein tolles Fest im Zeichen der Inklusion und das Landesamt für Soziales war natürlich auch wieder mit einem großen Stand bei der nun schon sechsten Auflage des Sommerfestes der Inklusion in Dillingen dabei.

Neben Informationen rund um unsere Dienstleistungen gab es wieder, die besonders für Kinder, beliebten Airbrush-Tattoos.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Jahresbericht für das Berichtsjahr 2018 erschienen

Jahresbericht für das Berichtsjahr 2018 erschienen

Das Landesamt für Soziales (LAS) hat seinen Jahresbericht für das Berichtsjahr 2018 erstellt.

Auf 68 Seiten wird dem Leser eine umfassende Übersicht zur finanzwirtschaftlichen Entwicklung in dem Tätigkeitsbereich des LAS gegeben. Fallzahlen, Daten und Fakten zu unseren Querschnittsabteilungen sowie zu weiteren sozialen Dienstleistungen unserer Behörde ergänzen den Bericht.

Bestellbar unter:

Dritter Boys Day im Landesamt für Soziales – Ein voller Erfolg

Die Teilnehmer des Boys Day mit Direktor Stefan Funck und Abteilungsleiterin Eva Friebel
Die Teilnehmer des Boys Day mit Direktor Stefan Funck und Abteilungsleiterin Eva Friebel

Am Boys Day öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schüler ab der 5. Klasse. Die Jungs lernen Ausbildungsberufe und Studiengänge im erziehungswissenschaftlichen, pflegerischen oder sozialpädagogischen Bereich kennen oder sie begegnen männlichen Vorbildern in Führungspositionen aus Wirtschaft, Politik und Behörden.

Das Landesamt für Soziales (LAS) war in diesem Jahr das dritte Mal dabei und hat fünf Jungs die Möglichkeit gegeben unser Haus aus einem andere Blickwinkel kennen zu lernen. Nach dem in den letzten Jahren mit dem Girls und Boys Day positive Erfahrungen gemacht wurden, hat man sich in diesem Jahr entschlossen wieder den Boys Day anzubieten. Der Schwerpunkt lag dabei erneut auf dem Beruf des Sozialpädagogen, da in diesem Bereich das Landesamt in den nächsten Jahren auf Nachwuchs angewiesen ist.

Die Boys lernten die unterschiedlichen Abteilungen, sowie die angebotenen Ausbildungs- und Praktikumsmöglichkeiten des LAS kennen. Sie lernten neben der Erstellung eines Behindertenausweises, besonders die vielen Möglichkeiten der sozialpädagogischen Felder im LAS interaktiv zu erforschen.

 

 

 

Spendenübergabe an die Tafel Saarbrücken e.V.

Bei der Spendenübergabe von links nach rechts: Alexandra Moser (Tafel), Alexander Koch (Personalratsvorsitzender LAS), Stefan Funck (Direktor LAS), Uwe Bußmann (Tafel), Dr. Claudia Turner (Direktorin LAV), Carsten Weber (Betriebssportgruppe LAS)

Gelebte soziale Verantwortung: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesamtes für Soziales (LAS) sowie des Landesamtes für Verbraucherschutz (LAV) haben die Einnahmen des gemeinsamen Hoffestes im vergangenen Jahr der Tafel Saarbrücken gespendet.

Direktor Stefan Funck (LAS) und Direktorin Dr. Claudia Turner (LAV) überreichten heute gemeinsam mit Mitarbeitervertretern vor Ort im Namen der Belegschaft beider Landesämter einen symbolischen Scheck über 800 Euro an den Vorsitzenden des Vereins Tafel Saarbrücken e.V., Uwe Bußmann.

Die Tafel verteilt an ihrem Standort in Saarbrücken-Burbach von Montag bis Samstag Lebensmittel an Bedürftige gegen einen geringen Eigenbeitrag. 120 Personen leisten dafür derzeit regelmäßig ehrenamtlich praktische Arbeit als Fahrer/-innen und bei der Verteilung der Lebensmittel. Um dieses Angebot aufrecht zu erhalten, sind neben ehrenamtlicher Arbeit auch erhebliche finanzielle Mittel, u.a. für Mietkosten, Fahrzeuge u.ä., notwendig, die der gemeinnützige Verein nahezu ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden aufbringt.

„Wir alle tragen Verantwortung, auch für unsere Mitmenschen. Die Tafeln und die dort ehrenamtlich Tätigen leisten dahingehend täglich einen beeindruckenden Beitrag. Wir freuen uns, dass wir mit unserer kleinen Spende diese Arbeit ein Stück weit unterstützen können, damit hilfebedürftigen Menschen weiterhin das Angebot der Tafel zur Verfügung steht“, so Funck.


Boys´ Day im LAS

Boys´ Day im LAS

Am 28.03.2019 nimmt das Landesamt für Soziales erneut am deutschlandweiten Boys´Day teil!

Anmeldungen ab sofort möglich!

Ausgezeichnete Familienfreundlichkeit: Das Landesamt für Soziales (LAS) wurde erneut mit dem Gütesiegel „Familienfreundliches Unternehmen“ ausgezeichnet

Auf dem Bild von links nach rechts zu sehen: Familienministerin Monika Bachmann,Ute Knerr (Servicestelle Arbeiten und Leben im Saarland), Direktor LAS Stefan Funck und Alexander Koch Personalratsvorsitzender LAS

Familienministerin Monika Bachmann überreichte Direktor Stefan Funck heute gemeinsam mit Ute Knerr (Servicestelle „Arbeiten und Leben im Saarland“) das Zertifikat für weitere drei Jahre.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und hier in den letzten Jahren bereits viel bewegt wurde. Das LAS lebt Familienfreundlichkeit und das nicht erst seit der erstmaligen Zertifizierung als „Familienfreundliches Unternehmen“ im Jahr 2015. Durch eine Vielzahl von Maßnahmen, flexible Arbeitszeitregelungen oder auch die Möglichkeit von Telearbeit bieten wir sehr gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf. Die erneute Zertifizierung sehen wir als Ansporn, uns noch weiter zu verbessern. Nicht zuletzt deswegen ist das LAS heute ein sehr attraktiver Arbeitgeber,“ so Funck.

„Eine hohe Arbeitgeberattraktivität ist uns wichtig, da sie nicht nur ein überzeugendes Argument bei der Suche nach den bestmöglichen Bewerberinnen und Bewerbern für neu zu besetzende Stellen darstellt, sondern insbesondere auch im Hinblick auf die Motivation und Zufriedenheit der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von entscheidender Bedeutung ist. Denn nur mit zufriedenen, engagierten und hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden wir unserem eigenen Anspruch einer modernen und bürgernahen Dienstleistungsbehörde auch wirklich weiter gerecht werden zu können.“

Weitere Informationen:

Das Gütesiegel wurde gemeinsam von IHK Saarland, Handwerkskammer des Saarlandes und Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie initiiert, um die Arbeitswelt im Saarland noch familienfreundlicher zu machen, Geleistetes zu honorieren und um zusätzliche Anreize für familienfreundliche Maßnahmen in Unternehmen und Behörden zu schaffen.

Das für zwei Jahre gültige Siegel wird an Unternehmen/Institutionen/Behörden vergeben, die bereits Maßnahmen zur Familienfreundlichkeit für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorweisen können, und enthält zugleich eine Zielvereinbarung, die regelt, welche familienfreundlichen Maßnahmen die Unternehmen künftig zusätzlich ausbauen wollen. Damit wird ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess in Sachen Vereinbarkeit von Familie und Beruf gewährleistet. Nach zwei Jahren erfolgt auf Wunsch eine Rezertifizierung, die die Nachhaltigkeit der Vereinbarkeitspolitik bescheinigen soll.

Für alle Unternehmen, die noch familienfreundlicher werden wollen, stehen Frau Ute Knerr, Frau Heike Biehl und Herr Yann Haßler von der Servicestelle „Arbeiten und Leben im Saarland“, die bei Saaris angesiedelt ist, als Ansprechpersonen zur Verfügung. Sie informieren, beraten und bieten Veranstaltungen zu allen Fragen rund um eine familienfreundliche Arbeitswelt und zum Gütesiegel an. Unternehmen können dieses Angebot kostenlos nutzen.

Kontakt: Frau Ute Knerr, Telefon 0681-9520460, ute.knerr@saar-is.de.


Neue Amtsleitung im Landesamt für Soziales

Neue Amtsleitung im Landesamt für Soziales

Ministerin Monika Bachmann begrüßte am 01.12.2017 Stefan Funck als neuen Direktor des Landesamt für Soziales.

In ihrer kurzen Ansprache bedankte sie sich auch für die geleistete Arbeit bei seiner Vorgängerin Anja Wagner-Scheid.

Broschüre ohne Sprachbarriere: Landesamt für Soziales geht neue Wege

Das Bild zeigt das Cover der neuen Broschüre in Leichter Sprache

Die beliebte Informationsbroschüre "Behindert - was nun?" des Landesamtes für Soziales, die rund um das Thema der Feststellung einer Behinderung informiert, wurde in „Leichte Sprache“ übersetzt.

Die Broschüre ist somit noch leichter verständlich verfasst und gibt einen hervorragenden Überblick zu dem gesamten Themenbereich „Schwerbehinderung“.

In dieser Broschüre findet man unter anderem Informationen zu den Themenbereichen: Online-Antragstellung, Merkzeichen für die Inanspruchnahme von Nachteilsausgleichen, Grad der Behinderung (GdB)-abhängige Rechte u.v.m..

„Gerade wegen der hohen Nachfrage der Broschüre war es dem Landesamt für Soziales wichtig, dass jeder diese Broschüre lesen und verstehen kann. Barrierefreie Formulierung und Erstellung von Textdokumente sind wichtige Bausteine zur Weiterentwicklung der Inklusion im Saarland“, so Direktorin des Landesamt für Soziales Anja Wagner Scheid.

Bestellbar unter:


Eingliederungshilfe online wurde auf CeBIT vorgestellt

Der Onlineantrag wird auf auf der CEBIT in Hannover vorgestellt u.a. durch Direktorin Anja Wagner-Scheid
Der Onlineantrag wird auf auf der CEBIT in Hannover vorgestellt u.a. durch Direktorin Anja Wagner-Scheid

Bundesweit neues Onlineverfahren in der Sozialverwaltung kommt aus dem Saarland!

Das Landesamt für Soziales stellt auf der CeBIT in Hannover vom 20.3. bis 24.3.2017 das neue Verfahren „Eingliederungshilfe online“ vor.

Direktorin Anja Wagner-Scheid erklärt dazu: „Das Saarland macht mit diesem neuen Verfahren einen weiteren großen Schritt im Bereich moderne und bürgerfreundliche Verwaltung. Im Jahr 2014 haben wir das Verfahren „SchwebNET-Online“ für die Feststellung einer Schwerbehinderung mit großem Erfolg eingeführt. Aktuell nutzen bereits 16 % aller Antragsteller den Onlineantrag. Jetzt haben wir als erstes und einziges Bundesland auch die Antragstellung im Bereich Eingliederungshilfe weiterentwickelt und bieten neben dem Papierantrag die Antragstellung über den Onlineantrag an. Wir erleichtern den Antragstellern das Ausfüllen der Zeilen, indem wir Plausibilitätsprüfungen und Ausfüllhilfen hinterlegt haben. Zudem werden automatisch Antragsdaten aus dem Antragsformular in das Fachverfahren OPEN/PROSOZ übernommen.  Dadurch erwarten wir kürzere Bearbeitungszeiten bis zur Bescheiderteilung (Stichwort: Prozessoptimierung).“

Die Freischaltung des Onlineantrages erfolgt am 10. April 2017. Im Vorfeld werden alle Träger und Einrichtungen im Saarland in einer Informationsveranstaltung im Landesamt für Soziales über die Handhabung informiert.

Landesamt für Soziales

Kontakt

Landesamt für Soziales (LAS)
Stefan Funck
Direktor
Hochstraße 67
66115 Saarbrücken
Postfach 10 32 52
66032 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 9978-0
Telefax
(0681) 9978-2299
FACEBOOK

Das LAS bei FACEBOOK

Online-Antrag zur Feststellung einer Behinderung

Hier können Sie Ihren Antrag auf Feststellung einer Behinderung online stellen

Hier können Sie Ihren Antrag auf Feststellung einer Behinderung online stellen.

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten des Bürgerinformationszentrums  (Servicecenter):

montags        08:00 Uhr bis 15:30 Uhr

dienstags      08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

mittwochs     08:00 Uhr bis 15:30 Uhr

donnerstags  08:00 Uhr bis 18:00 Uhr

freitags         08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

und nach besonderer Vereinbarung.


Öffnungszeiten der Zentralstelle für Gesundheitsberufe / Landesprüfungsamt:

Besuchszeiten:
dienstags und donnerstags
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr und
13:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Telefonservicezeiten:
montags, mittwochs und freitags
09:00 Uhr bis 12:00 Uhr.

Öffnungszeiten der Elterngeldstelle:

Montags und

Mittwochs    08:00 Uhr  bis 15:30 Uhr

Dienstags und

Freitags       geschlossen

Donnerstags  08:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 

 

Familienfreundliches Unternehmen

Familienfreundliches Unternehmen

Bürgerberatung

Bürgerberatung

Für Anregungen, Lob und Kritik sowie allgemeine Informationen zu unserer Behörde steht Ihnen unsere Bürgerberaterin, Frau Klein, jederzeit gerne zur Verfügung:

Tel.: 0681 9978 2235 | E-Mail: poststelle@las.saarland.de