Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Immissionsschutz
 

Bekanntmachung des Landesamtes für Umwelt- und Arbeitsschutz gemäß § 10 Abs. 8 Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) zur Errichtung und zum Betrieb von zwei Windenergieanlagen der Firma Green City Energy Windpark Gischberg GmbH & Co. KG

 

Auf Antrag der Firma Green City Energy Windpark Gischberg GmbH & Co. KG hat das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz mit Bescheid vom 07. November 2016, Genehmigungsregister-Nr.: 3-80/2016 (Aktenzeichen 3.5/Alt/I-114734) die Genehmigung nach § 4 Abs. 1 i.V.m. § 19 Abs. 1 BImSchG erteilt, an folgenden Standorten zwei Windenergieanlage des Typs  GE Power & Water, GE 3.2- mit einer Nennleistung von jeweils 3,23 MW (Nabenhöhe 134 m, Rotordurchmesser 130 m) zu betreiben:

 

Stadt/Gemeinde

Gemarkung

Flur

Flurstücke

Hochwert

Rechtswert

Schmelz

Außen

03

29 u. 28

5480311

2559240

Schmelz

Außen

03

32/1 u. 32/2

5479716

2559518

 

Die Genehmigung ist mit Nebenbestimmungen verbunden.

Der Genehmigungsbescheid der der Firma Green City Energy Windpark Gischberg GmbH & Co. KG vom 07. November 2016 wird hiermit gemäß § 10 Abs. 8 BImSchG öffentlich bekannt gemacht.

Der Genehmigungsbescheid kann in der Zeit vom 21. November bis einschließlich 05. Dezember 2016 bei folgender Stelle während der genannten Zeiten eingesehen werden:

 

Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz
Don-Bosco-Straße 1
66119 Saarbrücken
Zimmer: 3.14
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr.     08:00 bis 12:00 Uhr
Mo. bis Do.    13:00 bis 15:30 Uhr

 

Gegen die Entscheidung kann binnen eines Monats nach Bekanntgabe schriftlich oder zur Niederschrift Widerspruch beim Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz, Don-Bosco-Straße 1, 66119 Saarbrücken eingelegt werden. Die Frist wird auch durch Einlegung des Widerspruchs beim Ministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz, Keplerstraße 18, 66117 Saarbrücken gewahrt.

Gegen die Anordnung der sofortigen Vollziehung kann gemäß § 80 Abs. 5 Verwaltungsgerichtsordnung beim Verwaltungsgericht des Saarlandes, Kaiser-Wilhelm-Straße 15, 66740 Saarlouis Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung gestellt werden.

 

Saarbrücken, 09.11.2016

 

Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz
Im Auftrag

 

Dr. Joachim Sartorius