Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Saarforst Landesbetrieb
 

Grünschnitt und Gartenabfälle gehören nicht in den Wald - Infoflyer neu aufgelegt

11.06.2018

Sommer, Sonne, Gartenarbeit, aber wohin mit dem Grünschnitt. Bitte in die Grüne Tonne oder auf die Grünschnittdeponie, aber nicht in den Wald. Viele Menschen denken, dass der Heckenschnitt, die Äste zurückgeschnittener Bäume oder ausgemachte Pflanzen verrotten und somit dem Wald  nicht Schaden. Dem ist nicht so.
An den Ablagestellen kommt es zu einer massiven Nähstoffzufuhr, so das teilweise nur noch Brennnesseln wachsen. Mit dem Grünschnitt werden auch Samen nicht heimischer Pflanzen (z. B. Kirschlorbeer) in den Wald eingebracht, die dann heimische Waldpflanzen am Wuchs hindern oder gar verdrängen.
SaarForst appelliert daher an alle Bürgerinnen und Bürger, den Wald nicht als „Grüne Tonne“ zu missbrauchen. Der neu aufgelegte Informationsflyer „Grünschnitt und Gartenabfälle gehören nicht in den Wald“ enthält wichtige Informationen zu diesem Thema. Er kann ab sofort beim SaarForst Landesbetrieb unter der Telefonnummer 0681/9712-01 oder per Mail an poststelle@sfl.saarland.de kostenlos angefordert werden.