Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Sport
 

Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland

Optimale Bedingungen an der Hermann-Neuberger-Sportschule

Mitten im Saarbrücker Stadtwald führt der Weg zu einer der interessantesten Sportstätten in Deutschland mit einmaligen Bedingungen für den Spitzensport. Hier wurde in den letzten Jahren kontinuierlich eine Sportlandschaft mit vorbildlicher Infrastruktur aufgebaut. Die Anlagen liegen in einem idyllischen Waldabschnitt und dennoch nur wenige Kilometer vom Kern der Landeshauptstadt Saarbrücken entfernt.

Haus der Athleten und Verwaltungsgebäude
Haus der Athleten und Verwaltungsgebäude

Der Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland profitiert am Standort Saarbrücken mit seinen Schwerpunktsportarten Badminton, Leichtathletik, Ringen, Rudern und Triathlon nicht nur von den hochmodernen Sportstätten. Auch die enge Anbindung an die Universität des Saarlandes mit dem renommierten Institut für Sport- und Präventivmedizin von Prof. Dr. Tim Meyer und dem Sportwissenschaftlichen Institut sowie an die Hermann-Neuberger-Sportschule bilden zusammen ein ideales Netzwerk zur Bündelung der Kompetenz mit dem Ziel einer bestmöglichen Unterstützung des Spitzensports. Darüber hinaus ist mit dem Gymnasium am Rotenbühl in unmittelbarer Nähe eine Eliteschule des Sports vorhanden sowie ein Haus der Athleten.

Die Sportstätten rund um die Hermann-Neuberger-Sportschule des Landessportverbandes für das Saarland bieten auf rund 90.000 Quadratmetern hochmoderne Sportanlagen, funktionelle Tagungs- und Konferenzräume sowie Übernachtungsmöglichkeiten mit Hotelniveau in einer herrlichen Naturumgebung. Herauszuheben sind vor allem der Leichtathletikbereich mit großem Hallentrakt, die moderne Albert-Wagner-Schwimmhalle mit 50-Meter-Bahnen und die Multifunktionshalle.

Multimediale Funktionen optimieren die Trainingsmöglichkeiten. Neben den Athleten des Olympiastützpunktes halten sich hier Spitzensportler aus aller Welt regelmäßig auf, aber auch Verbände, Vereine oder Breitensportler führen Kongresse oder Seminare durch und schätzen das besondere Ambiente der Einrichtungen.