Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Koordinierungsstelle gegen häusliche Gewalt
 

Beratung für ausländische Frauen

Spezielle Beratung für ausländische Frauen leisten:

die Beratungsstelle für Migrantinnen bei der Hurenselbsthilfe e.V. in Saarbrücken
Die russisch und polnisch sprechenden Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle für Migrantinnen, die auch auf die Hilfe von Dolmetscherinnen für andere Sprachen zurückgreifen können, bieten ausländischen Frauen, die Gewalt und Zwang ausgesetzt sind, psychosoziale Beratung an. Sie leisten Betreuung und Unterstützung in Notsituationen, Information über Ausländerrecht und Hilfe bei der Klärung der sozialen und rechtlichen Situation oder bei Amtsgängen, Vermittlung von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten, Ärztinnen und Ärzten sowie Prozessbegleitung. Sie sind Montags bis Donnerstags von 09.00 – 15.00 Uhr und Freitags von 09.00 – 13.00 Uhr erreichbar unter folgenden
Telefonnummern:
(0681) 37 36 31
(0173) 306 58 32
(0172) 684 31 00;

die IAF, Verband binationaler Familien und Partnerschaften e.V. (vormaliger Name: „Interessengemeinschaft mit Ausländern verheirateter Frauen“) in Saarbrücken 
Hier erhalten Ratsuchende Informationen und Beratung über Eheschließung und Scheidung, Aufenthaltsrecht und Arbeitserlaubnis, Staatsangehörigkeitsfragen und Einbürgerung, interkulturelles Lernen und mehrsprachige Erziehung. Außerdem wird bei Partnerschaftskonflikten und in Krisensituationen beraten.
Die Geschäftsstelle der IAF ist montags, mittwochs und freitags von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Beratungen erfolgen nach telefonischer Vereinbarung.
Telefonnummer: (0681) 37 25 90;

Baris – Leben und Lernen e.V. Verein zur Förderung des Zusammenlebens von Bewohnern deutscher und ausländischer Herkunft in Völklingen unterhält einen Beratungsdienst für migrationsbedingte psychosoziale Problemlagen.
In diesem Rahmen werden ausländische Frauen bei Ehe- und Familienkonflikten, unter Umständen verbunden mit Gewalterlebnissen, kostenfrei und in vertraulicher Atmosphäre, unterstützt durch eine muttersprachliche Dolmetscherin, beraten.
Telefonnummer: (06898) 29 40 14;

In der Beratungsstelle des Vereins „Therapie Interkulturell“ in Saarbrücken werden neben Flüchtlingsfaruen, die (sexualisierte) Gewalt erfahren haben, auch Frauen nicht-deutscher Herkunft beraten, die Opfer Häuslicher Gewalt geworden sind. Die Mitarbeiterinnen können dabei auf ein Netz von speziell weitergebildeten Dolmetscherinnen zurückgreifen. Im Bedarfsfalle werden die Frauen an Psychotherapeutinnen zur Langzeittherapie oder an weitere Stellen wie zum Beispiel Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte weiter vermittelt. Telefonnummer: (0681) 37 35 35.