Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Polizei
 

Straßenverkehrsgefährdung durch Drogenkonsument

Pressemitteilung vom 03.02.2011 - 14:25 Uhr

Saarbrücken / Bexbach. Bei einer Verkehrskontrolle durch Beamte des Verkehrskommissariates Bexbach entzog sich am gestrigen Mittwochnachmittag (02.02.2011), gegen 17:30 Uhr,  ein 40-Jähriger aus Bexbach mit seinem Pkw der Kontrolle.

Der als Drogenkonsument bekannte Mann gefährdete durch seine enthemmte Fahrweise bei seiner Flucht vor der Polizei andere Verkehrsteilnehmer. An seiner Wohnanschrift konnte er schließlich festgenommen werden. Hierbei leistete er erheblichen Widerstand, wobei einer der Beamten leichte Verletzungen erlitt. Weiterhin beleidigte er die Beamten erheblich.

Dem Bexbacher konnte im Anschluss der Konsum größerer Mengen Amphetamine, Heroin und Psychopharmaka nachgewiesen werden. Zudem hat er keinen Führerschein.

Nach der entnommenen Blutprobe hat der 40-jährige Mann jetzt mehrere Straferfahren am Hals, u.a. wegen Trunkenheit im Verkehr, Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung.

Verkehrsteilnehmer bzw. Zeugen, die durch die Fahrweise des Bexbachers gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Bexbach unter der Telefonnummer 06826 / 523-0 in Verbindung zu setzen.

Landespolizeidirektion Saarland
Pressestelle
Mainzer Straße 134-136
66121 Saarbrücken
Tel.: 0681 / 962-2090 / -2091 / -2092 / -2093
Fax: 0681 / 962-2045