Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Justizvollzugsanstalt Saarbrücken
 

Zuständigkeit laut Vollstreckungsplan

Nach dem Vollstreckungsplan für das Saarland ist die JVA Saarbrücken zuständig für alle männlichen Verurteilten :

außer
     - männliche Verurteilte
            - die sich zum Zeitpunkt der Ladung auf freiem Fuß befinden, und gegen die Freiheitsstrafe mit einer Gesamtvollzugsdauer bis zu einem Jahr zu vollstrecken ist.
            - die sich zum Zeitpunkt der Ladung auf freiem Fuß befinden, und gegen die Freiheitsstrafe mit einer Gesamtvollzugsdauer von mehr als einem Jahr bis zu zwei Jahren zu vollstrecken ist, und die
               bisher  im In- oder Ausland keine oder keine Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verbüßt haben.
Ausgenommen von der unmittelbaren Ladung in den offenen Vollzug sind Verurteilte, die
            - aufgrund des Widerrufs einer Bewährungsstrafe einen Strafrest bis zu einem Jahr zu verbüßen haben und nicht Erstverbüßer sind,
            - eine Freiheitsstrafe wegen Straftaten gemäß den §§ 174 bis 180, 182 StGB zu verbüßen haben sowie nach § 323a StGB Verurteilte, soweit das Grunddelikt eine der vorgenannten Straftaten war.
Außerdem ist die JVA Saarbrücken zuständig für
            - den Vollzug von Jugendstrafe bei Verurteilten die vom Jugendvollzug ausgenommen sind
            - den Vollzug von Durchlieferungs- und Auslieferungshaft an Männern
            - den Vollzug von Strafarrest an Soldaten der Bundeswehr, wenn diese aus dem Wehrdienst ausgeschieden sind
            - den Vollzug von Untersuchungshaft an Männern