Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Handykampagne
 

Informations- und Unterrichtsmaterialien

Materialien für Unterricht und Projekttage

Die weiterführenden Schulen im Saarland können die komplexe Thematik der nachhaltigen Nutzung von Mobiltelefonen weiterhin im Unterricht der verschiedenen Fächer, fächerverbindend, im Seminarfach und/oder im Rahmen von Projekten aufgreifen. Das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie hat gemeinsam mit dem IASS Potsdam Begleitmaterialien für den Unterricht und Projekttage entwickelt. Diese setzen sich aus Arbeitspaketen zusammen und geben Anregungen für verschiedene Fächer (Chemie, Erdkunde, Gesellschaftswissenschaften, Sozialkunde, Religion, Seminarfach) sowie auch für fächerverbindende Projekte. Zusätzlich werden Ideen für Projekttage angeboten. Die Materialien wurden aktualisiert und um das Thema Weiterverwendung (Re-Use) erweitert.

Für die Grundschulen im Saarland stehen Unterlagen aus „Umwelt im Unterricht“, die im Auftrag des Bundesumweltministeriums von einem Team von Fachleuten für Online-Bildungsmedien in Zusammenarbeit mit Autorinnen und Autoren für Unterrichtsmaterialien erstellt wurden, in zusammengefasster und gedruckter Form zu folgenden Themen zur Verfügung:

1. „Was steckt in deinem Handy?“
mit Hintergrundinformationen (Handyproduktion –Umweltfolgen und Arbeitsbedingungen) und Arbeitsmaterialien (Bestandteile deines Smartphones, Wie ein Handy hergestellt wird) und Bilderserien (Das Leben eines Handys).

2. „Gesetzentwurf: Elektro-Altgeräte leichter zu entsorgen“ mit Hintergrundinformationen
mit Hintergrundinformationen (Elektro-Altgeräte und Recycling), Unterrichtsvorschlag (Kein Schrott: Warum alte Elektrogeräte nicht in die Tonne gehören) und Arbeitsmaterialien (Wie ein Handy hergestellt wird) und Bilderserien (Das Leben eines Handys)

3. Arbeitsheft „Abfall“ mit Informationen für Lehrkräfte

Darüber hinaus werden Schulen, sonstigen Bildungseinrichtungen, Sozial-, Umwelt-, Jugend- und Seniorenverbänden, Städten und Gemeinden sowie Vereinen und Institutionen Informationsmaterialien (Modulordner, Hörbuch „Die Erde am Limit“, Bücher, Broschüren u.v.a.m.) zu Themen wie Recycling und Re-Use, Konsum, Nachhaltigkeit und vielen anderen Themen angeboten. Auf Anfrage stellt das Projektbüro der Kampagne ein bedarfsgerechtes Paket zusammen.

Als Ergänzung der Informations- und Unterrichtsmaterialien eignen sich diverse Videos mit übergreifenden Darstellungen zum Thema Handy unter sozialen, ökologischen und ökonomischen Aspekten:

Medienliste: Online Filme, Videos

Übergreifende Darstellungen zu Bedeutung, Mineralogie,Vorkommen, Gewinnung, Konflikten  

Goldkinder - Der Konflikt um wertvolle Materialien

ZDF-Dokumentation "Goldkinder"

ZDF-Dokumentation aus der Reihe 37 Grad: Gold ist allgegenwärtig: der Ring, die Kette, die Zahnkrone oder die Währungsreserven von Staaten. Doch kaum jemand fragt nach, unter welchen Bedingungen das Luxusprodukt gewonnen wird. (Dauer: 44 Minuten)


Handyrecycling - Unsichtbare Schätze im Mobiltelefon

Foto vom Video: Handyrecycling

Der Animationsfilm des Informationszentrum für Mobilfunk (IZMF), entwickelt mit dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie,  thematisiert „Handyrecycling“ (Dauer: 2:54 Minuten).


Der Schatz in der Schublade

Foto vom Video: Der Schatz in der Schublade

Ein Video des Rates für Nachhaltigen Entwicklung stellt anschaulich das Thema Recycling und Rückgabe von nicht mehr genutzten Elektro- und Elektrokleingeräten in den Nutzenkreislauf dar (Dauer: 2:50 Minuten).


Das Gold liegt auf der Straße

Foto vom Video: Gold liegt auf der Straße
Im Video des Rates für Nachhaltige Entwicklung steht das Handy mit seinen wertvollen Bestandteilen im Mittelpunkt (Dauer: 1:30 Minuten).  

Sklavenarbeit für Handys

Foto zum Video: Sklavenarbeit für Handys

Ein Beitrag aus der SWR-Sendung „Odysso - Das will ich wissen!“ beschäftigt sich mit dem Thema „Was steckt in Handys drin?“ und stellt am Beispiel der Gewinnung von Wolfram in Bolivien die Problematik der Ausbeutung der Minenarbeiter dar (Dauer: 6:51 Minuten).


Welche Metalle stecken im Handy?

Foto zum Video: Welche Metalle stecken im Handy?

Ein Beitrag aus der SWR-Sendung „Odysso - Das will ich wissen!“ beschäftigt sich mit den Rohstoffen und Funktionen eines Handys (Dauer: 0:53 Minuten).


Europäisches Parlament schränkt Ausfuhr von Elektroschrott nach Afrika ein.

Foto zum Video: Europäische Ausfuhr von Elektroschrott nach Afrika
In diesem Tagesschau-Beitrag wird die Thematik „Europäische Ausfuhr von Elektroschrott nach Afrika“ behandelt (Dauer: 1:17 Minuten).

DVD "Digital - Mobil und Fair"?

Die DVD „Digital – Mobil - und Fair?“, herausgegeben vom Evangelischen Zentrum für entwicklungsbezogene Filmarbeit (EZEF), bietet zwei Dokumentationen und drei Magazinbeiträge zum Produktions- und Gebrauchszyklus verschiedener Geräte, vor allem der Informations- und Unterhaltungstechnik, an und kann beim Projektbüro zur Ausleihe angefragt werden:
- Sklavenarbeit für unseren Fortschritt
- Handy für das gute Öko-Gewissen
- Pfand oder Tonne
- Elektroschrott – Wohin mit dem Müll?
- Der digitale Friedhof

Arbeitshilfen und -blätter ergänzen die einzelnen Beiträge, die mit der DVD zusammen zur Ausleihe angeboten werden.


Rohstoffboxen mit Wissensquiz

Rohstoffbox

Ebenso werden Rohstoffboxen mit Wissensquiz zur Ausleihe angeboten, die zum Tasten, Vergleichen und Erkunden der Handymaterialien einladen. Die Rohstoffbox ist gefüllt mit Mineralien und Erzen, die als Grundstoffe für die Handyproduktion dienen. Um die unterschiedlichen Bestandteile eines Handys im wahrsten Sinne des Wortes „begreifbar“ zu machen, hat das IASS Potsdam - Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) die Handy-Rohstoffbox konzipiert und zusammengestellt. Sie enthält Proben von neun Rohstoffen in ihrer naturbelassenen Form: vom Aluminiumerz Bauxit bis hin zum Mineral Quarz, aus dem Silizium gewonnen wird – ein wichtiger Grundstoff für Mikrochips und Glas-Displays.

Die Informations- und Unterrichtsmaterialien können beim Projektbüro der Kampagne mit Bestellschein per E-Mail, Fax oder Postversand angefordert werden und stehen auch auf dieser Seite zum Download zur Verfügung.
Die Materialien können ab sofort beim Projektbüro der Kampagne angefordert werden.


  • Medienliste als Download (PDF 0,05 MB)

Projektbüro - Kontakt

Projektbüro bei Netzwerkentwicklungspolitik im Saarland e.V. (NES)
Haus der Umwelt
Evangelisch-Kirch-Straße 8
66111 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 938-5198
Telefax
(0681) 938-5264