Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Breitband
 

„Gigabitprämie Saarland“ wird in den Landkreisen vorgestellt

21.02.2018

Mit dem Ausbau von schnellem Internet unterstützt die Staatskanzlei Unternehmen dabei, den Grundstein für ihre digitale Zukunft zu legen. Viele Betriebe profitieren bereits vom Projekt NGA-Netzausbau Saar, das Staatskanzlei und eGo-Saar vorantreiben, um das Land nahezu flächendeckend mit NGA-Bandbreiten von mindestens 50 Mbit/s zu versorgen. Unternehmen mit einem höheren Bandbreitenbedarf können sich in diesem Jahr zudem mit staatlichen Fördermitteln direkt an das Glasfasernetz anschließen. Hierzu hat die Staatskanzlei kürzlich die „Gigabitprämie Saarland“ aufgelegt. Das bundesweit einmalige Förderprogramm stellt für digitale Pioniere eine punktgenaue Ergänzung des NGA-Ausbaus bereit.

Um möglichst viele Interessenten mit dem neuen Programm zu erreichen, stellt die Staatskanzlei die Gigabitprämie in den nächsten Wochen auf Regionalveranstaltungen in den einzelnen Landkreisen vor. Flankierend wird das Breitbandbüro Saar, das beim eGo-Saar angesiedelt ist und von der Staatskanzlei finanziert wird, über das landesweite Breitbandausbauprojekt NGA-Netzausbau Saar berichten. Die Termine richten sich an interessierte Unternehmen und werden durch die zuständigen Wirtschaftsförderer in den Landkreisen organisiert.

Übersicht der Veranstaltungstermine zur Vorstellung der Gigabitprämie
21.02.2018  Regionalverband Saarbrücken
27.02.2018  Landkreis St. Wendel
28.02.2018  Landkreis Saarlouis
02.03.2018  Landkreis-Neunkirchen
06.03.2018  Saarpfalz-Kreis
13.03.2018 Landkreis Merzig-Wadern

Hintergrund zur Gigabitprämie
Das Förderprogramm richtet sich unmittelbar an Unternehmen sowie Träger gemeinnütziger und kultureller Einrichtungen, die sich einen eigenen Glasfaseranschluss legen lassen und unterstützt sie mit einem Zuschuss von bis zu 25% der anfallenden Tiefbaukosten. Die Förderung steht längstens bis Ende dieses Jahres zur Verfügung, wird unabhängig von der derzeitigen Bandbreite gewährt und ist nicht auf Gewerbegebiete beschränkt.

Mit einem direkten Glasfaseranschluss sind Bandbreiten bis weit in den Gigabitbereich möglich. Für Unternehmen bietet die Anbindungsvariante neue Möglichkeiten, die innerbetriebliche Digitalisierung konsequent voranzutreiben, ohne dabei Rücksicht auf eine begrenzte Bandbreite nehmen zu müssen. Dadurch können Firmen ihre Innovations- und Optimierungspotentiale voll ausschöpfen sowie ihre Position im Wettbewerb nachhaltig stärken.