Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Gesundheit
 

Gesundheitstipps für Reisende

Die Urlaubszeit ist Reisezeit. Immer mehr Deutsche verbringen ihre Ferien in der Ferne. Reisen in fremde Länder, unter ungewohnten klimatischen Bedingungen, fremde Speisen und Getränke sowie die Zeitumstellung bedeuten oft eine Belastung für den Körper. Vor allem Infektionen mit dort vorkommenden Erregern können zu schweren Erkrankungen oder langwierigen Gesundheitsproblemen führen.

Impfungen können in zwei Gruppen unterschieden werden:

1. Pflichtimpfungen

Sie unterliegen den internationalen Vorschriften (International Health Regulations) und können bei direkter oder indirekter Einreise in ein Land verlangt werden.

2. Individuelle Impfungen

Sie sind freiwillig und werden den individuellen Gesundheitsrisiken des Reisenden angepasst.

 

Damit aus dem „Reise-Fieber“ kein Reisefieber wird, sollte man sich vor Reisebeginn über Land und Leute, Kultur, Essgewohnheiten, klimatische Bedingungen, Impfungen und sonstige Möglichkeiten der Gesundheitsvorbeugung informieren. Dies gilt auch für Geschäftsreisende.

Damit ein optimaler Impfplan eingehalten werden kann, sollten Sie sich möglichst mehrere Wochen vor der Abreise von Ihrem Hausarzt beraten lassen. Nehmen Sie bitte sämtliche Impfausweise mit zu Ihrem Arzt. Auch vor einer "Last-minute"-Reise lassen sich meistens noch alle empfohlenen Impfungen organisieren.

 

Aktuelle Informationen zu Risikoregionen, zu Impfungen und Prophylaxen gibt es bei Ihrem Arzt, Apotheker sowie bei den Gesundheitsämtern der Landkreise und des Regionalverbandes Saarbrücken.

Wir raten Ihnen, sich individuell über die für Ihr Reiseziel empfohlenen Schutzimpfungen zu informieren (siehe rechte Seite) und eine mögliche Kostenerstattung mit Ihrer Krankenversicherung abzuklären.

Weitere Informationen zum Thema „Gesundheitstipps für Reisende“ finden Sie rechts auf dieser Seite.


 

Foto: Saarland

Informationen zum Zikavirus

Gesundheitsämter