Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Tierschutz
 

Tierschutzbeauftragter des Landes

Dr. Hans Friedrich Willimzik - Tierschutzbeauftragter des Saarlandes
Dr. Hans Friedrich Willimzik - Tierschutzbeauftragter des Saarlandes

Am 12. Februar 2014 erfolgte durch den Landtag des Saarlandes die Wahl des ersten Landesbeauftragten für Tierschutz. Bereits am 13. Februar 2014 erfolgte die Ernennung zum Landesbeauftragten für Tierschutz des Saarlandes durch den Umweltminister Herrn Reinhold Jost.
Seit dem 13. Februar 2014 wird das Amt vom Tierarzt Dr. Hans-Friedrich Willimzik aus Püttlingen wahrgenommen.

Ernennung des Tierarztes Dr. Hans-Friedrich Willimzik zum Landesbeauftragten für Tierschutz

Minister Jost ernennt Dr. Willimzik zum Landestierschutzbeauftragten

Mit der Veröffentlichung im Amtsblatt des Saarlandes am 22. August 2013 ist das Gesetz über das Verbandsklagerecht für anerkannte Tierschutzverbände (Tierschutzverbandsklagegesetz – TSVKG) vom 26. Juni 2013 im Saarland rechtskräftig geworden.

§ 4 TSVKG sieht die Einführung und Etablierung einer/eines ehrenamtlichen Landesbeauftragten für Tierschutz vor. Zum Landesbeauftragten für Tierschutz wird für die Dauer der Wahlperiode eine tierschutzfachlich anerkannte Persönlichkeit durch den Landtag des Saarlandes gewählt und durch die oberste Tierschutzbehörde ernannt. Vorschlagsberechtigt sind die nach § 3 TSVKG anerkannten Vereine, Verbände und Stiftungen sowie die Tierärztekammer des Saarlandes. Anerkannt sind der Deutsche Tierschutzbund, LV Saar e.V. sowie der Verein der Tierversuchsgegner, Menschen für Tierrechte e.V., die Tierschutzstiftung Saar und die Tierärztekammer des Saarlandes.

Die Aufgaben des Landesbeauftragten für Tierschutz sind in § 4 Absatz 2 TSVKG festgelegt:

  • Beratung der Landesregierung in allen Fragen des Tierschutzes, insbesondere bei Rechtsetzungsverfahren des Landes,
  • Beratung der Tierschutzbehörden, unter anderem im Falle von Beschwerden von Bürgern über Verstöße gegen das Tierschutzrecht,
  • Erarbeitung von Stellungnahmen zu speziellen Tierschutzfragen für die für den Tierschutz zuständigen Behörden,
  • Unterbreitung von Vorschlägen und Erarbeitung von Initiativen zur Verbesserung des Tierschutzes im Saarland,
  • Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger sowie Tierschutzorganisationen,
  • Information der Öffentlichkeit über die geleistete Tätigkeit,
    Abgabe eines jährlichen Tätigkeitsberichts an die Landesregierung und den Landtag des Saarlandes.

Landesregierung gibt dem Tierschutz im Saarland ein Gesicht

Landesregierung gibt dem Tierschutz im Saarland ein Gesicht

Es gibt eine Reihe von Tierschutzthemen, die dem frisch gebackenen Landesbeauftragten für Tierschutz eine Herzensangelegenheit sind. So stehen die Themen „Umgang mit Fundtieren“, „Gesundheitsprobleme bei freilebenden, verwilderten Hauskatzen“ sowie „Verbesserung der Situation saarländischer Tierheime“ auf beiden Seiten ganz oben auf der Agenda. Aber auch im Nutztierbereich sieht der frischgebackene Tierschutzbeauftragte Handlungsbedarf.

Meine Internetseite

Dem Ziel des Tieres entspricht eine artgerechte, möglichst naturbezogene Lebensweise, welche die Unterbringung, die Fütterung und die umgebende soziale Struktur beinhalten. Wenn wir also über Tierschutz reden, sollten wir uns zuerst die Frage stellen: Was will das Tier? Was ist für das Tier artgerecht? Was dient dem Wohlbefinden, der Gesundheit und der körperlichen Integrität eines Tieres?

"Tierschutz heißt bei all unseren Entscheidungen: Achtung der Tiere. Diese sollte für jeden, der Tiere liebt, oberstes Motiv für sein Handeln sein."

Tierschutzbeauftragter des Saarlandes
Dr. Hans-Friedrich Willimzik
Keplerstraße 18
66117 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt