Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Landesbetrieb für Straßenbau
 

Ingenieurin / einen Ingenieur (FH/Bachelor) der Fachrichtung Architektur

Medieninformation vom 20.11.2018

30.11.2018

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) in Neunkirchen ist zuständig für Planung, Bau, Erhaltung, Verkehrsabwicklung und Betrieb aller Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen im Saarland.

Wir suchen zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine Ingenieurin / einen Ingenieur (FH/Bachelor) der Fachrichtung Architektur.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere folgende Tätigkeiten
•Grundlagenermittlung, Vorplanung Entwurfsplanung von Gebäuden und Bauwerken (Hochbau) im Bereich der Nebenanlagen und Nebenbetriebe des Landesbetriebs für Straßenbau
•Entwicklung und zeichnerische Darstellung von Entwurfsvorgaben im CAD-Programm Nemetschek und Anforderungen des Straßenbetriebes in Abstimmung mit der Geschäftsleitung
•baurechtliche Abwicklung mit den Behörden (LPH 1-4)
•Ausführungsplanung: Koordination zwischen den verschiedenen Fachplanern wie z.B. Haustechnik, Tragwerksplanung oder Brandschutzgutachtern
•Ausschreibung und Vergabe: Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe von Bauleistungen, Herbeiführung der erforderlichen Verträge
•selbständige Abwicklung der Bauleitung mit Kostenverfolgung sowohl im Neubau als auch bei Renovierungsarbeiten
•Projektsteuerung: •Koordination der Planungsbeteiligten, Behörden und ausführenden Vertreter des Bauherren gegenüber Planungsbeteiligten, Behörden und Ausführenden
•Kostenkontrolle, Terminkontrolle
•Bauüberwachung
•Objektbetreuung


Für diese interessante und verantwortungsvolle Aufgabe suchen wir Bewerber/innen mit folgenden Voraussetzungen:
•abgeschlossenes Studium im Studiengang Architektur oder eine vergleichbare Qualifikation

Erwartet werden
•einschlägige Berufserfahrung im genannten Aufgabengebiet oder vergleichbaren Aufgabenfeldern
•Kenntnisse der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI)
•Kostenbewusstsein, wirtschaftliche Denk- und Arbeitsweise
•selbstverantwortliches und eigenständiges Arbeiten
•sprachliche Gewandtheit in Wort und Schrift
•gute EDV-Kenntnisse
•Organisationstalent
•Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
•Einsatzfreude, Engagement und Belastbarkeit
•Führerschein der Klasse B

Die Eingruppierung erfolgt nach den tariflichen Voraussetzungen der Entgeltordnung zum TV-L.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Die Beschäftigung ist zunächst bis 31.12.2020 befristet. Eine unbefristete Übernahme wird seitens des Landesbetriebs für Straßenbau angestrebt.

Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt.

Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereiches des bestehenden Frauenförderplanes zu beseitigen, ist der Landesbetrieb für Straßenbau an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Angaben über ehrenamtliche Tätigkeiten sind erwünscht.

Bitte registrieren Sie sich bei www.interamt.de und bewerben Sie sich bis zum 14.12.2018 ausschließlich online unter der Stellen ID 480041. Damit das Auswahlverfahren umfänglich und zeitnah betrieben werden kann, gilt es unbedingt darauf zu achten, dass alle Datenfelder entsprechend ausgefüllt sind.

Die im Zusammenhang mit einer Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden.

Zur Beantwortung weiterer Fragen steht Ihnen Frau Friederike Klein  (f.klein@lfs.saarland.de oder 06821/100-409) gerne zur Verfügung.

Information zur Erhebung personenbezogener Daten gemäß Artikel 13 DSGVO

Diese Informationen beziehen sich auf Bewerbungsverfahren des Landesbetriebs für Straßenbau.

Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

Landesbetrieb für Straßenbau, Peter-Neuber-Allee 1, 66538 Neunkirchen

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Landesbetrieb für Straßenbau, Die behördliche Datenschutzbeauftragte, Peter-Neuber-Allee 1, 66538 Neunkirchen

Tel. 06821/100-277,  E-Mail: datenschutz@lfs.saarland.de

Zwecke der Verarbeitung, Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und Speicherungsdauer

Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten ist für das Bewerbungs- einschließlich Auswahlverfahren und einer möglichen Einstellung erforderlich. Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich dazu verpflichtet, uns Ihre Daten zu übermitteln. Da wir im Bewerbungsverfahren jedoch Angaben zu Ihrer Person benötigen, ist die mögliche Folge einer Nichtbereitstellung, dass wir Sie als Bewerberin oder Bewerber nicht berücksichtigen können. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung beruht auf den Artikeln 6 Absatz 1 Buchstabe b und 88 Absatz 1 der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutzgrundverordnung - DSGVO) in Verbindung mit § 22 Absatz 1 des Saarländischen Datenschutzgesetzes.