Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Boden und Altlasten
 

Das Altlastenkataster des Saarlandes

Das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz hat gemäß § 4 des Saarländischen Bodenschutzgesetzes ein Kataster über Altlasten (§ 2 Abs. 5 Bundes-Bodenschutzgesetz) zu führen, auszuwerten und fortzuschreiben. In das Kataster sind Daten, Tatsachen und Erkenntnisse aufzunehmen, die über die Altlasten und altlastverdächtigen Flächen erhoben und bei deren Untersuchung, Beurteilung sowie bei der Durchführung sonstiger Maßnahmen oder bei der regelmäßigen Überwachung ermittelt werden. Wird festgestellt, dass eine altlastverdächtige Fläche nicht oder nicht mehr vorliegt, sind die gespeicherten Informationen aus dem Kataster zu löschen.

Das Altlastenkataster enthält insbesondere erforderliche Daten über: Bezeichnung, Größe, Lage und besondere Standortgegebenheiten der Flächen, Untersuchungen der physikalischen, chemischen und biologischen Beschaffenheit des Bodens sowie deren Auswertung und sonstige geowissenschaftliche Daten und Erkenntnisse,  Art, Menge und Beschaffenheit von Abfällen und Stoffen, Stoffeinträge, Stofftransport und Stoffausträge, gegenwärtige und frühere Nutzungen, insbesondere stillgelegte Betriebe und Einrichtungen, Versiegelung und sonstige Beeinträchtigungen der Bodenfunktionen, derzeitige und ehemalige Eigentümerinnen und Eigentümer, Nutzungsberechtigte, Betreiberinnen und Betreiber von bestehenden und stillgelegten Anlagen sowie Inhaberinnen und Inhaber der tatsächlichen Gewalt, sonstige für die Ermittlung und Sanierung von Altlasten sowie für die Feststellung der Pflichten nach den §§ 4 und 7 des Bundes-Bodenschutzgesetzes bedeutsamen Sachverhalte und Rechtsverhältnisse.

Gemäß SBodSchG (Gesetzestext) ist das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz z. T. auch für den Vollzug der gesetzlichen Grundlagen BBodSchG, BBodSchV sowie SBodSchG zuständig (siehe v. a. § 14, Abs. 6 SBodSchG). Ihm obliegen amtsermittelnde Pflichten bis zum Ausräumen bzw. zur Konkretisierung von Verdachtsmomenten mit den entsprechenden Ermächtigungen zur behördlichen Anordnung (z. B. der Duldung von bzw. Mitwirkung bei Erfassungen/Untersuchungen sowie von orientierenden Untersuchungen).

Das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz hat gemäß Verwaltungssstrukturreformgesetz zum 01.01.2008 die Zuständigkeiten der Unteren Bodenschutzbehörden übernommen.

Oberste Bodenschutzbehörde ist das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (Kontakt siehe rechts).

alte Ölfässer

Kontakt

Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Abteilung E
MR Werner Gaspard
Referat E/1
Keplerstraße 18
66117 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-4106

Kontakt

Landesamt für Umwelt und Arbeitsschutz
Fachbereich 2.2 - Wassergefährdende Stoffe und Altlasten
Don-Bosco-Str. 1
66119 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681)8500 - 1236, 1420, 1421 und 1424
Telefax
(0681)8500-1384

Formular Altlastenauskunft

Mit folgendem Formular können Sie eine Altlastenauskunft beantragen.

Bei Nutzung der E-Mail-Funktion bitte die 2. Seite (Einverständnis Eigentümer/in) ausdrucken, unterschreiben, einscannen und als Anhang mitsenden.