Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Medien-Newsroom
 

Ideenwerkstatt der Nachhaltigkeitspolitik in Deutschland: Experten tauschen sich in Saarlouis über nachhaltige Entwicklung aus

Pressemitteilung vom 13.03.2018 - 10:40 Uhr

Das Saarland ist am Dienstag und Mittwoch Nabel der deutschen Nachhaltigkeitswelt, wenn sich Experten der Nachhaltigkeitspolitik zum Bund-Länder-Erfahrungsaustausch in Saarlouis treffen.
Zweimal jährlich findet der Austausch zu nachhaltiger Entwicklung statt. Dieses Mal ist das Saarland Gastgeber und möchte den Experten des Bundes und der Länder die vielen Meilensteine vorstellen, die es in den vergangenen Monaten und Jahren in der Nachhaltigkeitspolitik gesetzt hat.

Umweltminister Reinhold Jost: „Mit der Erstellung der saarländischen Nachhaltigkeitsstrategie Ende 2016 unter Beteiligung vieler Experten sowie der Bürgerinnen und Bürger haben wir nicht nur ein Dokument geschaffen, das sich klar an den Zielen der internationalen Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung orientiert, sondern auch einen Prozess gestartet, der zeigt, dass die saarländische Landesregierung nachhaltige Politik verinnerlicht hat. Wir haben uns schon in vielen Bereichen auf den Weg gemacht: Im Mai 2016 haben wir auf der Umweltministerkonferenz einen Antrag zur „Umweltgerechtigkeit“ eingebracht und in der Folge bereits in zwei konkreten Projekten gute Erfahrungen gemacht.“

Zudem setzt sich das Umweltministerium unter anderem mit der Becherheld-Kampagne „Aktion Sauberes Saarland“ für eine Reduzierung des Alltagabfalls und somit für eine Schonung der Ressourcen ein. Die Ressourcenproblematik sei auch Kern der von der saarländischen Landesregierung unterstützten Handyaktion, so Jost, bei welcher neben einer Handysammelaktion ebenso eine Sensibilisierung der Verbraucherinnen und Verbraucher für einen nachhaltigeren Umgang mit Konsumgütern angestrebt werde. Und um die Bedeutung von Nachhaltigkeit auch für die Ebene der Kommunen zu unterstreichen, habe man vor wenigen Wochen mit dem Institut für angewandtes Stoffstrommanagement und dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung das Projekt „Global Nachhaltige Kommunen im Saarland“ gestartet.

Darüber hinaus wird das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz in der Europäischen Nachhaltigkeitswoche Ende Mai/ Anfang Juni die „Zweite saarländische Nachhaltigkeitskonferenz“ zum Thema Nachhaltiger Konsum durchführen. Genauere Informationen dazu werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Jost: „Der Bund-Länder-Erfahrungsaustausch zu nachhaltiger Entwicklung ist die Ideenwerkstatt der Nachhaltigkeitspolitik von Bund und Ländern. Wir hoffen auf zahlreiche Anregungen, die wir für unsere Nachhaltigkeitsstrategie nutzen können,  und Impulse, die wir anderen Ländern für ihren Prozess mit auf den Weg geben können.“

Hintergrund:
Der Bund-Länder-Erfahrungsaustausch findet in der Regel zweimal jährlich statt. Hierbei treffen sich Vertreter der Bundesregierung und Vertreter der Länder zum Austausch über aktuelle Nachhaltigkeitsthemen auf nationaler und internationaler Ebene sowie der Länderebene. 2018 ist das Saarland Gastgeber des Erfahrungsaustausches zu nachhaltiger Entwicklung.

Ansprechpartner

Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Sabine Schorr
Pressesprecherin
Keplerstraße 18
66117 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-4710
Telefax
(0681) 501-4522