Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Vertretung des Saarlandes beim Bund in Berlin
 

Antrittsbesuch des Botschafters der Republik Estland, Dr. Mart Laanemäe

28.06.2017 -

Zum Antrittsbesuch des Estnischen Botschafters, Dr. Mart Laanemäe begrüßte Staatssekretär Jürgen Lennartz, Bevollmächtigter des Saarlandes beim Bund in der Saarländischen Landesvertretung. Estland gilt weltweit als Vorreiterland in der Digitalisierung. Nach dem Zerfall der Sowjetunion und der Unabhängigkeit setzte Estland frühzeitig auf Informationstechnologie und ist damit ein wertvoller Ansprech- und Kooperationspartner für das Saarland.

Dr. Mart Laanemäe, Estnischer Botschafter (links) und Staatssekretär Jürgen Lennartz, Bevollmächtigter des Saarlandes beim Bund
Dr. Mart Laanemäe, Estnischer Botschafter (links) und Staatssekretär Jürgen Lennartz, Bevollmächtigter des Saarlandes beim Bund

Die Intensivierung und Fortführung des freundschaftlichen Austauschs mit dem faszinierenden Land standen im Zentrum des Gesprächs. Als wichtiger Impulsgeber fungiert Estland nicht zuletzt bei Fragen, die die Beschleunigung des Digitalisierungsprozesses betreffen. Bereits im letzten Herbst präsentierte der Deutsche Botschafter in Tallinn anlässlich des Digitalisierungsforums Saar die estnischen Ansätze bei der Digitalisierung. In Estland genießen moderne Informations- und Kommunikationstechnologien eine hohe Akzeptanz: Bereits seit 2000 garantiert der Staat einen Internetzugang per Gesetz; rund 99 Prozent des Landes sind mit kostenlosen Hot-Spot-Netzen abgedeckt, wer über keinen Rechner verfügt, darf kostenlos an 700 öffentlichen Terminals in Postämtern, Bibliotheken oder Dorfämtern ins Netz.

Ebenso erstaunlich: Estland verfügt weltweit über die meisten Internetanschlüsse pro Kopf. Die Digitalisierung hat dort auch ins Klassenzimmer Einzug gehalten: In vielen Schulen Tallinns gibt es elektronische Klassenbücher, die den Eltern den bequemen Zugriff auch von zu Hause ermöglichen.

Der Antrittsbesuch bot darüber hinaus Anlass zu europapolitischen Gesprächen: Zum 1. Juli übernimmt Estland die Ratspräsidentschaft für die zweite Jahreshälfte 2017. Es kann nicht verwundern, dass einer der Schwerpunkte der estnischen Ratspräsidentschaft unter dem Titel ‚Digitales Europa und freier Datenverkehr‘ firmiert.