Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Maßregelvollzug
 

Saarländische Klinik für Forensische Psychiatrie

Die Aufgaben des Maßregelvollzugs nahm bis zum Jahre 1997 das Landeskrankenhaus Merzig wahr, dem darüber hinaus die allgemeinpsychiatrische Versorgung weiter Teile des Saarlandes oblag.
Im Zuge der saarländischen Psychiatriereform in den neunziger Jahren wurde die Allgemeinpsychiatrie vollständig dezentralsiert, indem in allen Landkreisen und dem damaligen Stadtverband Saarbrücken Fachabteilungen für Psychiatrie und Psychotherapie geschaffen wurden. Nach erfolgreichem Abschluss der Dezentralisierung stellte das Landeskrankenhaus Merzig den Betrieb ein.
Die Durchführung des Maßregelvollzugs, der im Verantwortungsbereich des Landes verblieb, wurde zum 1. Januar 1998 von der neu gegründeten Saarländischen Klinik für Forensische Psychiatrie in Merzig (SKFP) übernommen. Die SKFP ist eine Einrichtung des Landes nach § 14 Landesorganisationsgesetz im Geschäftsbereich des Ministeriums der Justiz.