Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Bildungsserver
 

Projekte

Kooperationsjahr

Symbolbild Kooperationsjahr Bild: ©  stockfour - shutterstock.com

Seit dem Kindergartenjahr 2010/2011 arbeiten Kindertageseinrichtungen und Grundschulen im Rahmen des letzten Kindergartenjahres und des ersten Grundschuljahres zusammen. Flächendeckend alle Grundschulen engagieren sich mit den Kindergärten um einen gelungenen Übergang zwischen den Bildungseinrichtungen. Ausführliche Informationen finden Sie in der Broschüre "Kooperationsjahr_August_2016" in der Box Downloads rechts.


Qualitätsentwicklung und Umsetzung des Bildungsprogramms für saarländische Kindertageseinrichtungen

Symbolbild Bildungsprogramm saarländische Kindertageseinrichtungen

Seit Anfang September 2015 gelten die neuen Vergabekriterien zur Beantragung einer Zuwendung zur Qualitätsentwicklung und Umsetzung des saarländischen Bildungsprogramms.
Das Informationsblatt und der entsprechende Antrag können in der Box rechts unter Downloads heruntergeladen werden.
Bild: Robert Kneschke - Fotolia 


Konsultationseinrichtungen - Praxis lernt von Praxis

Kita Kinder

Seit dem Jahr 2008 hat das Ministerium zusammen mit verschiedenen Trägern die saarländischen Konsultationseinrichtungen zur Umsetzung des Bildungsprogramms eingerichtet. Diese Einrichtungen informieren über die eigenen Erfahrungen mit spezifischen pädagogischen Aspekten und ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen begleiten als Multiplikatoren andere interessierte Einrichtungen oder Personen in ihrer pädagogischen Qualitätsentwicklung.

Folgende Einrichtungen sind aktuell in der Projektphase:

  • Evangelische Kindertagesstätte Oberlinhaus SB Dudweiler mit dem Schwerpunkt Beteiligungsstrukturen von Krippe bis Kita
  • Katholische Kindertagesstätte St. Anna St. Wendel mit dem Schwerpunkt Vorurteilsbewusstes Lernen
  • Städtische Kindertagesstätte Fitten-Ballern Merzig mit dem Schwerpunkt Bewegtes Lernen und Sprachbildung
  • Haus für Kinder und Familien St. Marien Ensdorf mit dem Schwerpunkt Familienzentrum

Weitere Konsultationseinrichtungen, die ebenfalls besucht werden können sowie nähere Informationen finden Sie in der Broschüre Konsultationskitas 2018 rechts zum Download.


Elysée-Kitas - Bilinguale Kindergärten

Symbolbild Elysée-Kitas  Bild: © len44ik - fotolia.com

Seit 2013 gibt es in Deutschland und in Frankreich das Netzwerk der „Bilingualen Kindergärten / Ecoles Maternelles Elysée 2020“.

Zweisprachige Einrichtungen können sich zertifizieren lassen und werden somit in das Netzwerk aufgenommen. Themenspezifische Fortbildungen und Partnerschaften sollen innerhalb des Netzwerkes die zweisprachige Bildungsarbeit unterstützen. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.hamburg.de/international/kita-schule/5500820/elyseekitas/

Das Antragsformular für die Elysée-Kitas finden Sie unter https://www.saarland.de/173427.htm


Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“

Bild: ©  Gustavo Frazao - shutterstock.com

Sprachkompetenz ist eine Schlüsselqualifikation für die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und eine der wichtigsten Voraussetzungen für den schulischen und beruflichen Erfolg sowie die gesellschaftliche Integration. Altersgemäße Sprachkenntnisse sind schon im Vorschulalter wichtig, damit die Kinder von Anfang an gleiche Bildungschancen haben.

Zahlreiche saarländische Kindertageseinrichtungen nehmen am Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ teil. Weiterführende Informationen und die saarländischen Standorte entnehmen Sie bitte den Links.

Das Ministerium für Bildung und Kultur unterstützt die Sprach-Kitas mit Informationsveranstaltungen, Starterkonferenzen und ergänzenden Beratungen. Das Thema sprachliche Bildung ist ein Leitthema des Bildungsprogramms für saarländische Kindergärten.


Deutsch Französische Einrichtungen

Symbolbild Deutsch Französische Einrichtungen Bild: ©  corund - shutterstock.com

Im Saarland arbeiten bereits seit 1998 zahlreiche Kindergärten zweisprachig deutsch-französisch. Sie haben die Möglichkeit, eine dreijährige Anschubfinanzierung zum Aufbau und der Implementierung dieses Konzeptes zu beantragen. Weitere Informationen finden Sie  in der rechten Spalte unter „Konzept Zweisprachigkeit“.


Downloads