Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Tourismus
 

ITB: Das Saarland zeigt, was es zu bieten hat

08.03.2019
Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger wirbt bei der ITB in Berlin für das Saarland als nachhaltiges Reiseland. Foto: © MWAEV
Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger wirbt bei der ITB in Berlin für das Saarland als nachhaltiges Reiseland. Foto: © MWAEV

Auch in diesem Jahr präsentiert sich das Reiseland Saarland auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) vom 6. bis 10. März in Berlin. Bei der größten Fachmesse der internationalen Tourismuswirtschaft macht das Saarland auf rund 200 qm Ausstellungsfläche im Berliner Messezentrum auf sich aufmerksam. Im Vordergrund des Messeauftritts steht in diesem Jahr das Thema Nachhaltigkeit: Das Saarland wurde als erstes deutsches Bundesland mit der TourCert Auszeichnung „Nachhaltiges Reiseziel“ prämiert.

Zum Tag des Saarlandes am Freitag, 8. März, wird Wirtschaftsministerin Anke Relinger am Stand der Tourismus Zentrale Saar neben den Messebesuchern geladene Gäste aus Politik und Tourismuswirtschaft begrüßen. „Das Saarland wird immer beliebter bei Touristen; der Tourismus hat sich zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor entwickelt. Im vergangenen Jahr konnten wir die Übernachtungszahlen ein weiteres Mal steigern, wir hatten eine gute Saison und die Tourismusbetriebe blicken optimistisch in die kommende. Auf der ITB rühren wir noch einmal die Werbetrommel für das Saarland und zeigen, warum sich eine Reise ins Saarland lohnt.“

Neben der Tourismus Zentrale Saarland sind das Weltkulturerbe Völklinger Hütte, der Flughafen Saarbrücken, die Victor´s Residenz-Hotels und die Glamping Resorts am Saarlandstand vertreten. Für die nachhaltigen Reiseangebote des Saarlandes wirbt die Biosphäre Bliesgau mit WaldWerken und Floßbauten. Das Team des Restaurants Hör aus Neunkirchen wird täglich mit frischen Gerichten aus der saarländischen Genuss-Region für das leibliche Wohl sorgen.

„Das Saarland hat sich in den letzten Jahren bundesweit als Ausflugsziel für Kurzreisen etabliert und spricht Natur- und Aktivurlauber genauso an wie kulturinteressierte Gäste“, so Anke Rehlinger weiter. „Das Saarland verfügt über einen großen Spannungsbogen: Die Saarschleife mit dem Baumwipfelpfad liegt nur eine halbe Autostunde vom Weltkulturerbe Völklinger Hütte entfernt; Sternegastronomie und Gourmetküche sind ebenso selbstverständlich wie bodenständiger Schwenkbraten und Dibbelabbes. Die wechselvolle Grenzgeschichte hat unser Land geprägt und einen Kulturraum geschaffen, der seinesgleichen sucht. Mit unseren Partnern auf der ITB können wir das erlebbar machen und so vielleicht den ein oder anderen Gast für einen baldigen Besuch im Saarland begeistern.“