Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche

Landesamt für Vermessung, Geoinformation und Landentwicklung

 

Projekte und Kooperationen

Nachfolgend finden Sie einige Beispiele von Projekten und Kooperationen.

Aufbau des „Geodatenzentrums Saarland“

Aufbau eines zentralen Geodatenservers mit qualitätsgesichertem Datenbestand als Teilkomponente der GDI-SL. Mit dem GDZ wird eine Neustrukturierung der Geodatenverarbeitung in der Landesverwaltung erreicht. Die Daten werden zentral in einem einheitlichen Datenmodell verwaltet und in einer objektorientierten Datenbank gespeichert. Damit werden fachübergreifende Auswertungen und Planungen für die Mitarbeiter effektiver und schneller möglich.

Geoportal Saarland

Konzeption und fachliche Betreuung des neu einzurichtenden „Geoportals Saarland“. Gemäß dem SGDIG kommt dem Geoportal SL die Funktion des zentralen Zugangsknotens zur GDI-SL zu. Das Geoportal SL soll die Geodaten, Geodatendienste und Geoanwendungen als öffentliche Infrastrukturleistung nutzergerecht verfügbar machen und zwischen Nutzer und Anbieter vermitteln.

Metadatenkatalog

Konzeption und fachliche Betreuung des saarländischen Metadatenkataloges für die Geodaten der Landesverwaltung

Gewässerkarte des Saarlandes

Erstellung einer amtlichen Gewässerkarte für das Saarland.
Übersichtskarte 1:100 000, Detailkarten 1:50 000

Landschaftsprogramm des Saarlandes

Im Planungsprozess zur Erstellung des Landschafts-Programms Saarland hat das Geodatenzentrum den technischen Teil Datenaufbereitung, -fortschreibung und Datenvisualisierung übernommen und umgesetzt. Die Visualisierung der Bestands- und Planungsdaten des Landschaftsprogramms wurde durch Fertigung von 6 entsprechenden Themenkarten im PDF-Format bzw. durch Bereitstellung von benutzerfreundlichen  geographischen Informationsprojekten im Internet umgesetzt.

Lärmkataster

Das Ministerium für Umwelt, Energie und Verkehr  hat gemeinsam mit dem saarländischen Städte- und Gemeindetag ein Pilotvorhaben bei der Fachhochschule in Birkenfeld in Auftrag gegeben, mit dem Ziel der Lärmkartierung der ersten Stufe im Saarland. Zu diesen betroffenen Straßen im Saarland erstellte das Geodatenzentrum die nötigen Grundlagenkarten, die auf der Internetseite Immissionsschutz „Umgebungslärm“ im MFUEV veröffentlicht sind.

Forstliche Standortskarten

Das Geodatenzentrum hat im Auftrag des SaarForst Landesbetriebes, anhand von analogen Forstwirtschaftskarten, für die gesamte Staatswaldfläche im Saarland, einen neuen Datensatz erstellt. Diese Informationen stehen dem SaarForst Landesbetrieb jetzt digital zur Verfügung und wurden u.a. bei den Waldkalkungsmaßnahmen verwendet.

Überschwemmungsgebiete

Das Geodatenzentrum führte die Digitalisierung der vom Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz des Saarlandes erfassten Überschwemmungsgebiete der Gewässer 2. Ordnung durch. Die Daten sind im Internet beim Ministerium für Umwelt, Energie und Verkehr veröffentlicht.

Wasserschutzgebiete

Die Wasserschutzgebiete, die vom Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz erfasst werden, wurden vom Geodatenzentrum neu digitalisiert und auf Basis der ALK neu erfasst. Diese Wasserschutzgebiete stehen jetzt flurstücksscharf und in digitaler Form zur Verfügung.

Bodenerosion

Das Geodatenzentrum führt im Rahmen der Direktzahlungen-Verpflichtungenverordnung der EU die Ermittlung der potentiellen Erosionsgefährdung landwirtschaftlicher Ackerflächen durch Wassererosion in Anlehnung an DIN 19708 durch.

Aufbau des Raumordnungskatasters Saarland

Zur Sicherung der Raumordnung baut die obere Landesplanungsbehörde mit technischer Unterstützung des Geodatenzentrums ein Raumordnungskataster (ROK) als aktuelles und raumbezogenes Informationssystem auf. Es wirkt als spezifisches Arbeitsinstrument im Prozess der Abstimmung und Beurteilung von raumbedeutsamen Planungen und Maßnahmen und ist somit auch eine wichtige Informationsquelle für die Landesplanungsbehörden und Fachplanungsträger.

Zerschneidungsproblematik

Für die abteilungsübergreifende Arbeitsgruppe „Zerschneidung“ visualisierte das Geodatenzentrum die Situation der unzerschnittenen Räumen nach § 6 SNG, der unzerschnittenen Landschaftsteile der Größenklassen 10 bis 15 km² sowie der Rotwildvorkommen und Rotwildwanderkorridore im Saarland in Form einer Karte im Maßstab 1:75.000. Das Geodatenzentrum wird auch zukünftige Ergebnisse der Arbeitsgruppe „Zerschneidung“ in diesen Kartendienst einpflegen.

GIS Großregion

Im Rahmen des grenzüberschreitenden INTERREG Programmes IV A „Großregion“ bringt das Geodatenzentrum seine fachliche Kompetenz im Bereich GIS als Strategischer Partner in das Projekt „GIS-Großregion“ ein.
Projekte

Kontakt

Landesamt für Vermessung, Geoinformation und Landentwicklung
Geodatenzentrum
Heidi Roos
Von der Heydt 22
66115 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681)9712-264
Landesamt für Vermessung, Geoinformation und Landentwicklung
Geodatenzentrum
Dr. Bettina Barth
Von der Heydt 22
66115 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681)9712-310