Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Landesbetrieb für Straßenbau
 

Start für Neubau der Ortsumgehung Roden und der A 8-Saarbrücke im Dreieck Saarlouis

Medieninformation vom 19.04.2018

01.06.2018

Gute Nachrichten aus Neunkirchen: der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) hat am. 9.4.2018 den Auftrag für den Neubau der Ortsumgehung Roden und der A 8-Saarbrücke im Dreieck Saarlouis erteilt.

 

Am Beginn der komplexen Baumaßnahme steht bereits im Juni 2018 der Neubau der A 8-Saarbrücke zwischen dem Hafengelände und dem Bestandsbauwerk. In der Hauptbauphase wird der Verkehr auf der Autobahn daher weitgehend störungsfrei neben der Brückenbaustelle verlaufen. Im Vergleich zum Bestand wird die neue Autobahnbrücke angehoben. Damit schafft sie die Voraussetzung für den zügigen und kostengünstigen Bau der die Autobahn kreuzenden Ortsumgehung Roden.

Erste Arbeiten an der Ortsumgehung beginnen ebenfalls im kommenden Sommer. Sie beschränken sich allerdings zunächst auf den Bau des Unterführungsbauwerks, das die B 51neu unter der A 8 hindurch führen wird. Die Straßenbauarbeiten an der Ortsumgehung Roden, die an der Gustav-Heinemann- Brücke beginnt und am Röderberg wieder auf die alte B 51 trifft, sind für die Jahre 2021 und 2022 geplant.

Die Fertigstellung des insgesamt rund 56 Mio. Euro teuren Bauprojekts ist zum Jahresende 2022 zu erwarten.