Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Interreg Großregion
 

Das Programm INTERREG VA Großregion hat seinen 2. Projektaufruf veröffentlicht

18.11.2016, 12:00 Uhr -
 
Der zweite Projektaufruf des Programms INTERREG VA Großregion ist für Projekte aus allen vier Prioritätsachsen geöffnet. Für Projekte aus Achse zwei gibt es allerdings Einschränkungen.
Der zweite Projektaufruf des Programms INTERREG VA Großregion ist für Projekte aus allen vier Prioritätsachsen geöffnet. Für Projekte aus Achse zwei gibt es allerdings Einschränkungen.

2. Projektaufruf des INTERREG-Programms Großregion: Einreichfrist vom 5. Dezember 2016 bis 13. Januar 2017

Der Termin des 2. Projektaufrufs des Programms INTERREG V A GR steht nun fest: vom 5. Dezember 2016 bis zum 13. Januar 2017 (15:00 Uhr) können Sie Ihre Projektvorschläge beim Programm  einreichen.

Dies geschieht in Form von Projektkurzfassungen, die auf Deutsch und Französisch zu verfassen sind und anschließend an das Programm an  unten angegebene E-Mail Adresse übermittelt werden. Mit der Einreichung einer Projektkurzfassung beginnt die erste Phase des zweistufigen Auswahlverfahrens der Projekte, die sogenannte „Go / No Go“-Etappe. Die am Ende des Verfahrens genehmigten Projekte können sich über eine Kofinanzierung ihrer Aktionen mit bis zu 60% EFRE-Mitteln freuen.

Das Formular der Projektkurzfassung steht Ihnen auf der unter angegebenen Programmwebsite, Rubrik " Dokumente" zum Download zur Verfügung

Besonderheiten zum 2. Call: 

Für die Projekte, die eine Förderung unter Einordnung in die Achse 2 beantragen, wird es aufgrund der momentanen Auslastung der Fördermittel allerdings Einschränkungen geben:

Projektkurzfassungen zur Achse 2  können demnach bis zum 13. Januar 2017 eingereicht werden. Die Projektkurzfassungen werden in der ersten Auswahlrunde, der „Go/No Go – Phase“,  auch bewertet werden. Bei einem „Go“ gelangt der Projektantrag allerdings nicht wie gehabt direkt in die zweite Auswahlrunde, sondern wird vorerst auf einer Reserveliste vorgemerkt.

Nach Genehmigung einer eventuellen Programmänderung durch die Kommission, bei der neue Mittel für die Prioritätsachse 2 bereitgestellt werden können, erfolgt dann eine abschließende Antragsstellung durch Einreichen eines Langantrags. Es wird allerdings nicht möglich sein, eine solche Programmänderung vor 2018 herbeizuführen.

Diese Informationen finden Sie ebenfalls in den "Richtlinien" des Interreg-Programms zum 2. Projektaufruf, die die Rahmenbedingungen für den 2. Call definieren und  Ihnen detailliertere Informationen zum Inhalt und Ablauf des 2. Projektaufrufs geben. Das Dokument "Richtlinien" steht Ihnen unten als Download zur Verfügung.

Interessierte Projektträger können sich für eine umfangreiche Beratung  an die saarländische Kontaktstelle- Frau C. Oswald (s. Navigationspunkt "Antragstellung")- wenden. Weitere Informationen zur Antragstellung erhalten Sie auf der unten angegebenen Programmhomepage


 

Ansprechpartner/in

Programm Interreg V A  Groβregion
Gemeinsames Sekretariat
Christiane Fortuin
Haus der Großregion
BP 402
L-4005 Esch-sur-Alzette