Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium der Justiz
 

Feierliche Verleihung des Titels Justizrat an Notar Dr. Martin Kretzer

v. l. n. r.: Hans-Peter Freymann, Präsident des Landgerichts Saarbrücken; Margot Burmeister, Präsidentin des Saarländischen Oberlandesgerichts; Justizrat Dr. Martin Kretzer, Notar; Roland Theis, Staatssekretär im Ministerium der Justiz
v. l. n. r.: Hans-Peter Freymann, Präsident des Landgerichts Saarbrücken; Margot Burmeister, Präsidentin des Saarländischen Oberlandesgerichts; Justizrat Dr. Martin Kretzer, Notar; Roland Theis, Staatssekretär im Ministerium der Justiz

Justizstaatssekretär Roland Theis hat Herrn Notar Dr. Martin Kretzer am Freitag, 27. April 2018  in einer Feierstunde im Ministerium der Justiz den Titel Justizrat verliehen.

Justizrat Dr. Martin Kretzer studierte Rechtswissenschaften und wurde nach dem Zweiten Juristischen Staatsexamen im Jahr 1995 zum Notar in Tholey bestellt. Im Jahr 2008 wurde er Notar mit Amtssitz in Saarlouis.

Roland Theis würdigte eingehend die Verdienste, die sich Herr Dr. Kretzer mit seiner über 20 Jahre lang vorbildlich ausgeübten Tätigkeit erworben hat:

„Herr Dr. Kretzer gehört seit dem 1. Januar 2006 dem Vorstand der Saarländischen Notarkammer an und ist seit 1. Januar 2009 deren Vizepräsident. Seit dem 1. Januar 2006 ist er auch Vorsitzender des Verwaltungsrats des Versorgungswerks der Saarländischen Notarkammer und hat seitdem überdurchschnittlich viel Zeit und Arbeit investiert, um das Versorgungswerk in einer schwierigen Phase – die geprägt war durch den fortschreitenden demographischen Wandel, die Finanzkrise und zuletzt die Niedrigzinsphase – zu führen. Herr Dr. Kretzer widmet sich seit über 10 Jahren der Nachwuchsausbildung und hat in dieser Zeit zahlreiche Notarassessoren/innen als Ausbildungsnotar betreut. Besonders verdienstvoll ist darüber hinaus sein Engagement als Mitglied des Justizprüfungsamtes, welchem er bereits seit dem 31. August 1995, also seit mehr als 20 Jahren angehört. Damit hat er sich in außergewöhnlicher, ja vorbildlicher Weise uneigennützig und ehrenamtlich engagiert und besondere Verdienste um die Rechtspflege und die Arbeit für das Notarwesen erworben. Ich meine, es wird daher höchste Zeit, ihm in Form der heutigen Ehrung den Dank und die Wertschätzung der Landesregierung für seine wertvolle Arbeit zu übermitteln!“