Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Medien-Newsroom
 

Neue Lehrmethoden in der Physik: Staatskanzlei unterstützt innovatives Projekt „Just–in-time-Teaching“

Pressemitteilung vom 11.03.2019 - 13:05 Uhr

An der Universität des Saarlandes sinkt seit einigen Jahren die Bestehensquote im Fach Physik trotz gleichbleibender Anforderung an Art und Vermittlung des Lehrstoffs dramatisch. Um diesem Trend entgegen zu wirken unterstützt die Staatskanzlei mit 12.000 Euro einmalig ein Pilotvorhaben mit Forschungsaspekten, das sich mit dem Erarbeiten von „Just-in-Time-Teaching-Konzepten für heterogene Studierendenschaften“ beschäftigt.

„Just-in-Time-Teaching“, abgekürzt JiTT, heißt ein Konzept am Lehrstuhl für Experimentalphysik an der Universität des Saarlandes, das Studierende bereits vor Vorlesungsbeginn auf die dort zu behandelnden Themenbereiche und Inhalte vorbereiten soll. Dazu erhalten diese vorab auf der digitalen E-Learning-Plattform Moodle didaktisch aufbereitetes Material zum intensiven Selbststudium. Mit Hilfe von Online-Fragen können die Studierenden ihr Wissen überprüfen und den Dozierenden Rückmeldung über ihren Verständnisgrad geben. Der Vorteil dieser individuellen Analyse: Die eigentliche Vorlesungszeit kann genutzt werden, um offene Fragen oder Verständnisschwierigkeiten zu klären. Der Unterricht orientiert sich unmittelbar an den Fragen und noch zu lösenden Problemen der Studierenden und konzentriert sich nicht mehr nur auf eine reine Stoffvermittlung.

Bislang wird am Lehrstuhl nur die Hälfte des Stoffes durch JiTT begleitet. Mit der Förderung sollen alle Themen der Vorlesung „Einführung in die Physik für Studierende der Biologie, Chemie und Pharmazie“ auf JiTT umgestellt, Materialien und Testfragen auf der E-Learning-Plattform zur Verfügung gestellt und der Erfolg wissenschaftlich ausgewertet werden. Ministerpräsident Tobias Hans: „Dass dieses wissenschaftliche Projekt die Möglichkeiten der Digitalisierung zur besseren Vermittlung naturwissenschaftlich-technischer Kompetenzen nutzt und deren Erfolg untersucht ist wichtig. MINT-Fächer sind in unserer modernen Gesellschaft immer stärker gefragt.“

Ansprechpartner

Staatskanzlei des Saarlandes
Anne Funk
Regierungssprecherin
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-1126/1127
(0160) 8823468 (mobil)
Telefax
(0681) 501-1222
Staatskanzlei des Saarlandes
Pressestelle
Gabi Kümmel
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-1210
Telefax
(0681) 501-1222