Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Politik & Verwaltung
 

An der Staatlichen Förderschule für soziale Entwicklung (Wingertschule) in St. Wendel, werden zum 01.08.2019

Erzieherinnen / Erzieher (m/w/d)

auf drei Stellen neu eingestellt. Die Eingruppierung erfolgt – vorbehaltlich der Zustimmung der Personalkommission – in Entgeltgruppe 8 TV-L.

 

Die Wingertschule wird von Schülerinnen und Schülern aus den Landkreisen Sankt Wendel, Neunkirchen/Saar und dem Saarpfalz-Kreis besucht. Zum Schuljahresbeginn 2019/2020 wird sie vom aktuellen Standort  Sankt Wendel nach Neunkirchen umziehen und dort als Gebundene Ganztagsschule geführt.

Zur Unterstützung der schulischen Arbeit und der Verwirklichung der angestrebten pädagogischen und erzieherischen Ziele werden zum 01.08.2019 Erzieherinnen / Erzieher als pädagogische Fachkräfte neu eingestellt.

Die Stellen können in Vollzeit oder Teilzeit (50%) besetzt werden.

 

Aufgabenbeschreibung:

·      Pädagogische Angebote in den gebundenen und ungebundenen Freizeiten;

·      Kooperation mit den Lehrkräften zur Verzahnung der unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Angebote;

·      Aufsichten in Pausen und Essenszeiten.


 

Voraussetzungen:

·      Abgeschlossene Ausbildung als Erzieherin / Erzieher oder eine vergleichbare anerkannte pädagogische Fachausbildung;

·      Teamfähigkeit, Kreativität und Offenheit für neue Herausforderungen;

·      Bereitschaft zur Weiterbildung;

·      Belastbarkeit in Grenzsituationen.

 

Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Schulalter und absolvierte sonderpädagogische, inklusionsorientierte oder therapeutische Weiterbildungen, wären wünschenswert.

Die Bewerbungsfrist endet am 29. März 2019.

Bitte registrieren Sie sich auf der Internetplattform Interamt (www.interamt.de) und bewerben Sie sich dann ausschließlich online unter der Stellen-ID 490613.

 

Gemäß § 72a Abs. 1 SGB VIII, fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte ein erweitertes Führungszeugnis bei.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen).

Angaben über ehrenamtliche Tätigkeiten sind erwünscht.

Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden.

Bei weiteren Fragen, wenden Sie sich gerne an Referat A 1 des Ministeriums für Bildung und Kultur (Tel.: 0681/501-7317).