Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Politik & Verwaltung
 

Das Landesamt für Soziales sucht für die Zentrale Gutachtenstelle für Landesbedienstete (ZGL) auf Honorarbasis

einen Arzt (m/w/d)

als stundenmäßige Vertretung für den ärztlichen Leiter der ZGL.

 

Die im Landesamt für Soziales ansässige ZGL ist seit 1995 zuständig für die ärztliche Begutachtung von Bediensteten, Beamten und Richtern der Landesverwaltung.

 

Das Aufgabengebiet ZGL umfasst im Wesentlichen die Feststellung der gesundheitlichen Eignung bzgl. der Einstellung und Verbeamtung von Landesbediensteten sowie die Feststellung von Dienstunfallfolgen. Außerdem werden auch Untersuchungen für die Kirchen, die Deutsche Rentenversicherung und die AOK Saarland/Rheinland-Pfalz durchgeführt.

Darüber hinaus werden von der ZGL Untersuchungen in folgenden Bereichen durchgeführt:

·         Arbeits- und Dienstfähigkeit

·         vorzeitige Ruhestandsversetzungen (aus gesundheitlichen Gründen)

·         Reaktivierung von Landesbediensteten, welche aus gesundheitlichen  Gründen in den Ruhestand versetzt wurden

·         Stundenermäßigung bezüglich der Regelarbeitszeit

 

Hierfür notwendige Blutentnahmen sowie Hör- und Sehtests werden neben der körperlichen Untersuchung direkt in der ZGL vor Ort durchgeführt.

 

Zur Wahrnehmung der Tätigkeit werden vorausgesetzt:

 

  • ärztliche Approbation,
  • Entscheidungsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen,
  • gutes Organisations- und Planungsvermögen,
  • gute EDV-Kenntnisse.

 

Der Auftragnehmer führt die Leistung in den Räumen des Landesamtes zeitgerecht und unter der fachlichen Aufsicht des Leiters der ZGL aus.

 

Für die vertragsmäßige Aufgabenerfüllung zahlt der Auftraggeber dem Auftragnehmer ein Honorar von 140,00 € pro Stunde.

Mit dem vereinbarten Honorar sind alle Kosten des Auftragnehmers (Beiträge zur Berufsgenossenschaft, An- und Abfahrt, einschließlich aller Risiken wie Unfall, Krankheit, Tod) abgegolten. Von Seiten des Auftraggebers werden keinerlei Steuern, Sozialabgaben oder sonstige Versicherungsbeiträge abgeführt. Die pünktliche Abführung der auf das Honorar zu entrichtenden Steuern (insbesondere Einkommensteuer), Abgaben und Beiträge obliegt dem Auftragnehmer.

 

Bewerbungen sind bis zum 05.04.2019 möglich und richten Sie bitte an:

 

Herrn Direktor Stefan Funck
Landesamt für Soziales
Hochstraße 67
66115 Saarbrücken

 

Oder per Mail, zu Händen Herrn Direktor Stefan Funck, an poststelle@las.saarland.de

Der Bewerbung bitten wir neben einem kurzen Anschreiben, einen Lebenslauf, sowie eine Kopie der Approbationsurkunde und ggf. Kopien der Facharztausbildungen beizulegen.

Für Auskünfte steht Ihnen der Leitende Medizinaldirektor Dr. med. Volker Heitz, Leiter der ZGL des Landesamtes für Soziales (Tel.: 0681/9978-2171, E-Mail: v.heitz@las.saarland.de), gerne zur Verfügung.

 

Zur Bearbeitung der Bewerbung werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zu.

Die im Zusammenhang mit einer Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden.