Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Vertretung des Saarlandes beim Bund in Berlin
 

Deutsch-französische Städtepartnerschaften bringen Europa zu den Bürgern

18.01.2018 -

Im Jahre 1950 entstand zwischen den Städten Ludwigsburg und Montbéliard die erste deutsch-französische Städtepartnerschaft. Aktuell existieren rund 2.200 solcher Partnerschaften. Doch wie funktionieren diese grenzüberschreitenden Kooperationen heutzutage?

Diskussionsrunde zu den deutsch-französischen Kooperationen auf kommunaler Ebene    (c) Bertelsmann Stiftung / Thomas Kunsch
Diskussionsrunde zu den deutsch-französischen Kooperationen auf kommunaler Ebene (c) Bertelsmann Stiftung / Thomas Kunsch

Im Jahre 1950 entstand zwischen den Städten Ludwigsburg und Montbéliard die erste deutsch-französische Städtepartnerschaft. Aktuell existieren rund 2.200 solcher Partnerschaften. Doch wie funktionieren diese grenzüberschreitenden Kooperationen heutzutage? Wie sehen ihre Entwicklungsmöglichkeiten aus?

Diesen und weiteren Fragen sind das Deutsch-Französische Institut (dfi) sowie die Bertelsmann Stiftung in der bislang größten Untersuchung der deutsch-französischen Städtepartnerschaften nachgegangen. Anlässlich der Vorstellung der Gemeinschaftsstudie kamen in der Vertretung des Saarlandes beim Bund Teilnehmer aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft zusammen.  In seiner Begrüßung betonte Prof. Dr. Ulli Meyer, Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Europa des Saarlandes, die Bedeutung grenzüberschreitender Städtepartnerschaften als gelebten Beweis für die deutsch-französische Freundschaft. Nach der Präsentation der Studienergebnisse durch den Direktor des dfi, Prof. Dr. Frank Baasner, sowie die zuständige Projektleiterin, Dr. Eileen Keller, wurde die Thematik im Rahmen einer Podiumsdiskussion vertieft.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sich hierbei einig, dass das Modell der Städtepartnerschaften auch in Zeiten von Wirtschaftskrisen und Europaskepsis ein dynamisches und lebendiges Instrument ist und Keimzellen europäischer Begegnungen darstellt.