Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Bildungsserver
 

Inklusion im Saarland

 

Die frühkindlichen Bildungseinrichtungen sind durch das Bildungsprogramm für Saarländische Kindergärten seit 2006 in den inklusiven Bildungsprozess fest eingebunden.

Mit den Änderungen in den Schulgesetzen von 2014 hat das Saarland die Verpflichtungen aus der UN- Behindertenrechtskonvention für den Bereich Schule in das Landesrecht übernommen (vgl.: Saarländisches Schulordnungsgesetz / Saarländisches Schulpflichtgesetz).  http://www.saarland.de/6870.htm

Von entscheidender Bedeutung ist, dass alle Kinder und Jugendlichen gleichberechtigten Zugang zu Bildung haben. Ebenso wichtig ist auch, dass sie aktiv teilnehmen können und die individuell möglichen Lernerfolge erreichen.

Dies bedeutet, Barrieren zu  identifizieren und Ressourcen zu erschließen. Das kann nicht von heute auf morgen gelingen. Daher sieht die Schulgesetzgebung die folgenden Schritte vor:

Per Gesetz wurde die Inklusion gestuft eingeführt:

Schuljahr 2014/15 

  • Verlängerung des Pilotversuchs an sieben Grundschulen um ein Jahr
  • Einschulung aller Kinder in Grundschulen, Schuleingangsphase mit flexibler Verweildauer von ein bis drei Jahren
  • Stärkung des Elternwahlrechts 
  • Budgetierte Zuweisung von Regelschullehrerstunden über die Personalisierung der Stundentafel hinaus, budgetierte Zuweisung von Förderschullehrerstunden
  • Fortbildungs- und Schulentwicklungsangebote für alle am Bildungsprozess Beteiligten
  • Aufbau eines sonderpädagogischen Unterstützungssystems
  • Besuch der Förderschule nur auf Antrag der Eltern (Ausnahme: Wenn das Kindeswohl, der Schutz der geistigen und körperlichen Gesundheit der Schülerin oder des Schülers oder der Schutz anderer Schülerinnen und Schüler dies erfordern, §5, Absatz 4, Satz 2 , Schulpflichtgesetz)
  • Versetzungsentscheidung in der Grundschule erstmals am Ende der Klassenstufe 3
  • Verlängerung des Pilotversuchs an vier Gemeinschaftsschulen um zwei Jahre und Neuaufnahme von sieben Gemeinschaftsschulen in den Pilotversuch

Schuljahr 2015/16

  • Möglichkeit der Einrichtung jahrgangsübergreifender Lerngruppen in Klassenstufe 1/2
  • Umsetzungsvorschriften zu den inklusiven Schulgesetzen
  • 11 Pilotschulen im Bereich Gemeinschaftsschulen
  • Programm zur individuellen Förderung an Gymnasien
  • Beratungsangebot für den frühkindlichen Bereich über das Ministerium für Bildung und Kultur
  • Verbesserung der Möglichkeiten zur individuellen Förderung

Schuljahr 2016/17

  • Umsetzung in der Sekundarstufe der allgemeinbildenden Schulen (beginnend in Klassenstufe fünf )
  • Erlass zur Errichtung eines Schulversuchs zur Anwendung der Inklusionsverordnung auf die noch nicht von der Inklusionsverordnung erfassten Klassenstufen an Gemeinschaftsschulen
  • Erlass zur Leistungsbewertung in den Schulen des Saarlandes mit Gültigkeit für die Grundschulen und Förderschulen im Primarbereich

Schuljahr 2017/18

  • Erlass zur Leistungsbewertung in den Schulen des Saarlandes mit Gültigkeit für die weiterführenden allgemein bildenden Schulen und die beruflichen Schulen

Schuljahr 2018/19

  • Umsetzung in den Schulformen des beruflichen Schulwesens (aufsteigend)

Ansprechpartner zum Thema Inklusion

Inklusion

Für Fragen zum Thema Inklusion stehen im Ministerium und in den Landkreisen/dem Regionalverband zahlreiche Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zur Verfügung

mehr »