Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Kultur
 

Theaterpädagogisches Zentrum Saarbrücken

Das seit 1989 bestehende  Theaterpädagogische Zentrum hat  sich zur Aufgabe gemacht,  Hilfestellung bei der Begegnung mit der Kunstform Theater zu bieten. Ziel der theaterpädagogischen Arbeit ist es, interessierten Menschen, Erziehern und Lehrern, vor allem Kindern und Jugendlichen,  über Theorien hinaus in spielerisch-kreativen Prozessen Entfaltungsmöglichkeiten zu bieten und sie  zu einem ästhetischen Qualitätsbewusstsein zu führen.

Bild: © elovich - fotolia.com
Bild: © elovich - fotolia.com

Das Theaterpädagogische Zentrum Saar (TPZ) hat seit Anfang des Jahres 2016 eine neue Struktur. 

Es besteht aus den folgenden drei Kooperationspartnern:

·         Beratungsstelle Schultheater am Ludwigsgymnasium Saarbrücken

·         Beratungsstelle Theater, Oper, Tanz und Konzert am Saarländischen Staatstheater

·         Kompetenzzentrum Theaterpädagogik am überzwerg - Theater am Kästnerplatz

Das TPZ unterstützt mit einem breit gefächerten Angebot das Theaterspielen an saarländischen Schulen aller Schulformen und fördert die Zusammenarbeit zwischen den Schulen und der Theaterszene.

Das TPZ richtet sich an Lehrkräfte, die mit ihren Schülerinnen und Schülern selbst Theater spielen und/oder einen Theaterbesuch planen. Es organisiert die Aus- und Fortbildung von Lehrerinnen und Lehrern im Fach Darstellendes Spiel und im Fach Musisch-kulturelle Erziehung sowie die Weiterbildung von Leiterinnen und Leitern der schulischen Theatergruppen. Zudem können Lehrkräfte individuell bei der Entwicklung von Schultheater-Inszenierungen vor Ort unterstützt werden. 

Die drei Kooperationspartner

Beratungsstelle Schultheater amLudwigsgymnasium Saarbrücken

Beratungsstelle Theater, Oper, Tanz und Konzert am Saarländischen Staatstheater

Kompetenzzentrum Theaterpädagogik am überzwerg - Theater am Kästnerplatz

Die Beratungsstelle Schultheater am Ludwigsgymnasium hat innerhalb der drei Kooperationspartner des TPZ eine koordinierende Funktion.

Kolleginnen und Kollegen aus den Schulen wenden sich mit ihren Fragen zunächst an die Beratungsstelle. Diese beantwortet die Frage selbst oder leitet sie an einen der Kooperationspartner weiter. Bei Planung und Fragen zu einem Theaterbesuch mit Schülerinnen und Schülern wenden Sie sich bitte direkt an das betreffende Theater.

 

Zum theaterpädagogischen Angebot desSaarländischen Staatstheaters (SST) gehören zum Beispiel Probenbesuche für Unterrichtende (kostProbe), Workshops für Gruppen (ab 6 Jahren), Vor- und Nachbereitungen zu Inszenierungen sowie Theaterführungen für Schulklassen.

 

 

 

 

Als Theater für junges Publikum bietet das überzwerg ein breitgefächertes theaterpädagogisches Angebot für Kindergärten u. a. sozialpädagogische Einrichtungen sowie für LehrerInnen aller Schulformen und Klassenstufen. Zu unserem Angebot gehören Probenbesuche, Vor- und Nachbereitungen und theaterpädagogische Begleitmaterialien zu unseren Inszenierungen, Probenberatungen und Workshops für Theater-AGs und DS-Kurse. Ebenso bietet überzwerg Beratung im Bereich „Theater und Inklusion“ an und führt die Veranstaltungsreihe „Szenisches Lernen" durch.

Team

Dorothée Jungblut (Lehrerin für Darstellendes Spiel, Deutsch, katholische Religion)

Ute Stroh (Lehrerin für Darstellendes Spiel, Englisch, Deutsch)

Anne Schoenen (Fachleiterin Musik für die Primarstufe und Sekundarstufe I)

Christian Heib (Schulleiter des Ludwigsgymnasiums Saarbrücken)

 

Team 

 Elisa Weiß (Theaterpädagogin für Schauspiel und Tanz)

Johanna Schatke (Musiktheaterpädagogin für Oper und Konzert)

 

Team 

Elke Kremer (Theaterpädagogin)

Christoph Dewes (Dramaturg)

Bob Ziegenbalg (künstlerischer Leiter, Regisseur)

 

Kontakt 

Telefon:

in Bälde verfügbar

Kontakt

Telefon:

+49 (0)681  3092-248

Kontakt

Telefon:

+49 (0)681 958283-13

E-Mail: 

info@tpz-saar.de

E-Mail: 

e.weiss@staatstheater.saarland

j.schatke@staatstheater.saarland

E-Mail

e.kremer@ueberzwerg.de

Die Beratungsstelle ist in der Regel montags und donnerstags besetzt. Termine nach Absprache.

Kartenvorbestellung, Reservierung und Terminvereinbarung telefonisch Mo. - Fr. 8:30 - 15:30 Uhr.

 

Aufgabenschwerpunkte

  • Service- und Beratungsangebot für Schulen aller Schulformen
  • Aus- und Fortbildung von Lehrerinnen und Lehrern im Fach Darstellendes Spiel in Zusammenarbeit mit dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM)
  • Fortbildungsangebot für Leiterinnen und Leiter von Theater-AGs in Zusammenarbeit mit dem LPM und anderen Fortbildungspartnern
  • Kostenfreie Beratung von Spielleiterinnen und Spielleitern vor Ort in den Schulen
  • Vermittlung von Informationen zu den Spielplänen des Saarländischen Staatstheaters und des überzwerg - Theater am Kästnerplatz
  • Aufbau von Kontakten und Unterstützung von Kooperationen zwischen Schulen, Organisationen, Gremien, wie z. B. Landesfachkonferenzen, dem Ministerium für Bildung und Kultur und unterschiedlichen Akteuren der Theaterszene

Häufige Fragen

TPZ FAQ's Symbolbild; Bild: © filins - fotolia.com

Was sind DS-Karten, und wo kann ich sie bekommen?

Allen saarländischen DS-Lehrkräften und ihren Schülerinnen und Schülern werden DS-Karten zur Verfügung gestellt, die zum ermäßigten Eintritt zu den Aufführungen des Saarländischen Staatstheaters, des überzwerg - Theater am Kästnerplatz , des Le Carreau sowie der Freien Szene berechtigen. Die DS-Karten sind  für die Dauer der Kursbelegung gültig und nicht übertragbar. DS-Karten sind nicht nur bei Gruppenbesuchen gültig, sondern können auch individuell genutzt werden.
DS-Lehrkräfte, die dieses Angebot nutzen wollen, wenden sich an die Beratungsstelle Schultheater. Antragsformulare finden Sie auf der Homepage des Ludwigsgymnasiums.

Ich möchte (mit oder ohne DS-Karten) mit einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern ins Theater gehen. Wie komme ich an ermäßigte Theaterkarten?

Saarländisches Staatstheater: Gruppenkarten können unter der Nummer (0681) 3092-484 bestellt werden.
Die Öffnungszeiten der Vorverkaufsstelle finden Sie unter: www.staatstheater.saarland/karten/kasse.html
überzwerg - Theater am Kästnerplatz: Ab einer Gruppe von zehn Schüler/-innen erhalten Sie automatisch eine Gruppenermäßigung. Weitere Möglichkeiten für eine Ermäßigung gibt es über die DS-Card und das Projekt BÜHNENREIF.

Kartenvorbestellung und Reservierung telefonisch Mo. - Fr. 8:30 - 15:30 unter +49 (0) 681 958283-0. Kartenvorverkauf immer Fr. 12:00 - 15:00 Uhr im Theater. Weitere Informationen finden Sie unter www.ueberzwerg.de/de/karten.
Bei Gruppenbesuchen behalten DS-Karten ihre Gültigkeit. Bitte geben Sie bei Kartenbestellungen gegebenenfalls die Anzahl der zur Verfügung stehenden DS-Karten an.

An wen wende ich mich mit Fragen zum Fach Darstellendes Spiel?

Hierfür ist die Beratungsstelle Schultheater am Ludwigsgymnasium zuständig.

Wie kann ich mich zur Lehrkraft im Fach Darstellendes Spiel (gymnasiale Oberstufe) qualifizieren?

Das TPZ hat in Zusammenarbeit mit dem LPM bereits zwei Qualifizierungsmaßnahmen für Lehrkräfte durchgeführt. Eine dritte Staffel soll im Schuljahr 2016/17 starten.
Die Qualifizierung dauert circa zwei Jahre und umfasst mindestens 250 Stunden. Die Teilnehmer/-innen durchlaufen zwölf Module in Theorie und Praxis. 
Nach erfolgreichem Abschluss der Maßnahme werden die Teilnehmer/innen zertifiziert und erhalten damit die Lehr-/ und Prüfungsberechtigung für das Fach Darstellendes Spiel in der gymnasialen Oberstufe.

Wo finde ich die aktuellen Spielpläne?

Saarländisches Staatstheater: http://www.staatstheater.saarland/spielplan-1516.html
überzwerg - Theater am Kästnerplatz: http://www.ueberzwerg.de

Wie kann ich mich als Theater-AG-Lehrkraft fortbilden?

Im Saarland existiert ein breites Angebot an Fortbildungsveranstaltungen. Nähere Informationen sind u. a. auf den Homepages des Saarländischen Staatstheaters, des überzwerg - Theater am Kästnerplatz sowie im Programm der Lehrerfortbildungsinstitute (LPM, ILF) zu finden. Eine regelmäßig aktualisierte Übersicht der Angebote ist auf der Homepage des Ludwigsgymnasiums zu finden.

Wer unterstützt mich bei meiner Schultheaterinszenierung?

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des TPZ besuchen gerne auf rechtzeitige Anfrage Theatergruppen vor Ort. Die Beratung ist in der Regel kostenfrei.

Wo kann ich Fachliteratur zum Thema „Schule und Theater" einsehen?

Die Beratungsstelle Schultheater am Ludwigsgymnasium richtet momentan eine Präsenzbibliothek mit Theaterzeitschriften und wichtigen Theaterlehrwerken ein. Auch das überzwerg - Theater am Kästnerplatz hält theaterpädagogische Literatur bereit.

Ich möchte Kontakte zu anderen Theaterlehrerinnen und -lehrern knüpfen und regelmäßig informiert werden.

In regelmäßigen Abständen findet ein Treffen theaterinteressierter Pädagoginnen und Pädagogen statt. Wenn Sie in den entsprechenden Informationsverteiler aufgenommen werden möchten, senden Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Verteiler" an die Adresse info@tpz-saar.de.


Kontakte

Beratungsstelle Schultheater
Ludwigsgymnasium Saarbrücken
Stengelstraße 31
66117 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 926050