Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Wasser
 

Abwasserabgabe

Nach § 1 Abwasserabgabengesetz (AbwAG) ist für das Einleiten von Abwasser in ein Gewässer im Sinne von § 3 Nummer 1 bis 3 des Wasserhaushaltsgesetzes(WHG) eine Abgabe zu entrichten (Abwasserabgabe), wenn bestimmte Schwellenwerte überschritten werden. Die Abwasserabgabe wird durch die Länder erhoben, im Saarland durch das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz (LUA).

Abwasser im Sinne des AbwAG sind das durch häuslichen, gewerblichen, landwirtschaftlichen oder sonstigen Gebrauch in seinen Eigenschaften veränderte und das bei Trockenwetter damit zusammen abfließende Wasser (Schmutzwasser) sowie das von Niederschlägen aus dem Bereich von bebauten oder befestigten Flächen abfließende und gesammelte Wasser (Niederschlagswasser). Als Schmutzwasser gelten auch die aus Anlagen zum Behandeln, Lagern und Ablagern von Abfällen austretenden und gesammelten Flüssigkeiten.

Kläranlage

Kläranlage

Downloads

Kontakt

Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz
Fachbereich 2.3 - Gewässerschutz
Ralf Franzen
E-Mail-Kontakt