Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche

Herausgeber des Portals:

Themenportale
 

Einladung zur SDG - Tagung 2016: Das Saarland Denkt Global!

Die globalen Nachhaltigkeitsziele der UN global verankern!

19.02.2016, 08:30 Uhr -

Ein Dialogforum für Promotoren der Nachhaltigkeitsidee in Kommunen, Behörden, staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen, z.B. für Lehrkräfte aus dem formellen und informellen Bildungssektor, Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger aus Politik und Verwaltung, Engagierte aus Unternehmen und Wirtschaftsverbänden, Medienvertreterinnen und Medienvertreter, Bürgerinnen und Bürger jeglichen Alters und alle, die sich interessieren.

Vom 25.-27. September 2015 wurden mit 150 Staats- und Regierungschefs auf dem Gipfel zur Nachhaltigen Entwicklung in New York die Globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) für den Zeitraum 2015 – 2030 verabschiedet. Diese 17 Ziele werden in den nächsten Jahren von zentraler Bedeutung sein, um globalen Ungerechtigkeiten zu begegnen und auf lokaler Ebene Nachhaltigkeitsprozesse anzustoßen. Um diese Ziele bekannt zu machen und auch im Saarland einen Dialogprozess über mögliche Ansatzpunkte und konkrete Handlungsoptionen in Gang zu setzen, möchten wir Sie herzlich einladen zur Tagung „SDG – Das Saarland Denkt Global“.

Im Unterschied zu den Millennium Development Goals (MDGs), die in den Jahren 2000 – 2015 v.a. auf die Bekämpfung von Armut in den Ländern des globalen Südens gerichtet waren, orientieren sich die SDGs an weiter reichenden Grundsätzen:

• Sie sollen alle Aspekte von nachhaltiger Entwicklung umfassen.
• Sie sollen universelle Gültigkeit haben, d.h. für Entwicklungs-, Schwellen- und Industrieländer gleichermaßen gelten.
• Sie sollen eine breite Mitgestaltung vieler Akteure ermöglichen.

Das Programm der Tagung umfasst drei wesentliche Punkte:

1) Einen Impulsvortrag von Dr. Steffen Bauer vom Deutschen Institut für Entwicklungspolitik zu den Hintergründen und Umsetzungsmöglichkeiten der globalen Nachhaltigkeitsziele.

2) Die Teilnehmenden können sich in acht Workshops mit unterschiedlichen Dimensionen und Fragestellungen beschäftigen, die sich an den „sechs wesentlichen Elementen“ orientieren, zu denen Ban Ki-Moon die 17 Ziele zugeordnet hat: People, Dignity, Prosperity, Justice, Partnership, Planet. Die Workshops werden von saarländischen Expertinnen und Experten geleitet, die den Fokus auf den regionalen Bezug legen.

3) Eine Gesprächsrunde mit der Methode Fishbowl, bei der drei Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Nichtregierungsorganisation mit dem Publikum über die wesentlichen Punkte und Ergebnisse der Tagung diskutieren.

Informationen und Anmeldung