Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Saarforst Landesbetrieb
 

Holzernte mit einem PS im Neunkircher Wald

25.11.2017
Der Ardenner Wallach "Vulkan" im Einsatz im Revier Furpach Foto: SZ Thomas Seeber
Der Ardenner Wallach "Vulkan" im Einsatz im Revier Furpach Foto: SZ Thomas Seeber

Das etwa 1.500 Hektar große Revier von Förster Thomas Brill, etwa zwischen Kohlhof und Spiesen, ist gut geeignet für die Holzernte per Pferd. Es handelt sich um ein Aufbaurevier mit mittleren und jüngerem Bestand im Alter von etwa 60 bis 80 Jahren. Das bedeutet dünnere Stämme, die von einer Pferdestärke gut bewältigt werden können.

Vulkan und seine "Kollegen" Slech und Titan liefern die Stämme vor und der Rückewagen fährt nur noch alle 30 Meter in die Gassen hinein. Hier liegen dann die Stämme zum Abtransport parat. Der Boden dazwischen wird so kaum verdichtet und auch junge Bäume bleiben unversehrt. Die Arbeit mit den Rückpferden unterliegt dabei ständiger Kontrolle.

Den vollständigen Artikel finden Sie in der rechten Box zum Download.

Auftakt Holzerntesaison 2017/18

Auftakt Holzerntesaison 2017/18

Für Informationen und Fragen rund um die Holzernte steht Ihnen an Wochentagen unser Bürgertelefon unter der Telefonnummer 0681/9712-01 tagsüber zur Verfügung.