Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche

Justizvollzugsanstalt Ottweiler

 

Schule / Bildung

Bildung kann mit Fug und Recht als eine der Schlüsselkompetenzen bezeichnet werden, um ein Leben in sozialer Verantwortung und ohne Straftaten führen zu können. Daher kommt der Bildung eine zentrale Rolle im Prozess der Resozialisierung zu. Der überwiegende Teil der Gefangenen, insbesondere der jugendlichen Gefangenen, verfügen über keinen Bildungs- geschweige denn über einen Berufsabschluss. Nicht selten zeigen die Ergebnisse der Basisdiagnostik, dass bei den Jugendlichen keine allgemeine Schulreife vorliegt, da grundlegende Voraussetzungen wie Sprache und notwendige Vorbildung fehlen. Für diese Jugendliche steht ein Basiskurs zur Vermittlung von Sprache sowie sonstigen Lerninhalten der Elementarbildung zur Verfügung.

Ist eine Schulreife bei dem Gefangenen vorhanden, so besteht die Möglichkeit der Beschulung in einem regulären BVJ oder dem abschlussbezogenen BVJ der Produktionsschule. Diese Schulklassen werden von der Staatlichen Berufsschule Ottweiler (SBO) beschult.

Auch im Bereich des offenen Erwachsenenvollzuges gibt es durchaus Häftlinge, die über keinen Schulabschluss verfügen. Die dort üblichen Haftzeiten reichen jedoch in der Regel nicht aus, um einen Schulbesuch abschließen zu können. Daher richten sich diese Bildungsangebote ausschließlich an die jugendlichen Gefangenen.