Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Weiterbildung
 

Aktuelles

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 9. Januar 2019.

Kirchliche Landesarbeitsgemeinschaften rüsten Preis der ökumenischen Jury beim Max Ophüls Festival aus

Bild von der Preisverleihung des letzten Jahres

Saarbrücken, 9.01.2019. Die Landesarbeitsgemeinschaften der katholischen und evangelischen Erwachsenenbildung im Saarland statten beim 40. Max Ophüls Preis Film Festival Saarbrücken den Preis der Ökumenischen Jury gemeinsam mit 2.500 € aus. Ausgezeichnet wird ein Film, dem „es mit wirklicher künstlerischer Begabung gelingt, ein menschliches Verhalten oder Zeugnis zum Ausdruck zu bringen, das mit dem Evangelium in Einklang steht, oder die Zuschauer/den Zuschauer für spirituelle, menschliche oder soziale Fragen und Werte zu sensibilisieren.“ Seit 2015 sind die Internationale Kirchliche Film-Organisation INTERFILM und die Internationale Katholische Vereinigung für Kommunikation SIGNIS im Rahmen einer Ökumenischen Jury am Festival präsent. Diese vergibt den von der Katholischen Erwachsenenbildung Saarland – Landesarbeitsgemeinschaft e.V. – und der Landesarbeitsgemeinschaft für Evangelische Erwachsenenbildung im Saarland e.V. (vertreten durch die Ev. Akademie im Saarland) dotierten Preis an einen Film aus dem offiziellen Wettbewerb für lange Spielfilme. Mit ihrem Engagement möchten die Landesorganisationen die kritische Auseinandersetzung mit diesen Medien fördern.


Politische Bildung: Ideenwettbewerb MITEINANDER REDEN ausgeschrieben

Logo der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB)

Bonn, 27.11.2018. Sie haben Ideen, wie sich eine streitbare, respektvolle Gesprächskultur im ländlichen Raum gestalten lässt? Dann bewerben Sie sich beim Ideenwettbewerb MITEINANDER REDEN. Gefördert werden bundesweit 100 Projekte zu Themen aus Politik, Bildung, Medien, Kultur oder Gesellschaft in ländlichen Gebieten mit Zuwendungen von 5 bis 12 T€ auf zwei Jahre. Einsendeschluss ist der 20. Januar 2019. Bewerben können sich Einzelpersonen, Bildungs- und Kulturträger, Vereine, Initiativen, Netzwerke, Bürgermeister/- innen, Kommunalvertreter/- innen, Ortsvorsteher/- innen, Gemeindeverbände und -kooperationen und Unternehmen in Ortsteilen, Städten und Gemeinden mit nicht mehr als 15.000 Einwohnern.
Träger des Ideenwettbewerbs MITEINANDER REDEN ist die Bundeszentrale für politische Bildung.


Mittel für Auslandsaufenthalte in Studium und Ausbildung werden verdoppelt!

Auslandsaufenthalte von Jugendlichen

Berlin, 26.11.2018. Bedeutend mehr Studierende, Auszubildende, Schülerinnen und Schüler sowie Fachkräfte im Bildungs- und Jugendbereich sollen durch einen Auslandsaufenthalt wertvolle Lernerfahrungen sammeln. Dafür werden die Mittel für das EU-Programm Erasmus+ mehr als verdoppelt. Zusätzlich ergänzt das Bundesbildungsministerium mit dem Programm "AusbildungWeltweit" Auslandsaufenthalte in Nicht-EU-Ländern für Auszubildende, die bislang Auslandsaufenthalte deutlich weniger nutzen als Studierende.


Mit der Vergangenheit wahrhaftig umgehen

Sehr viele Besucher sind in den Pfarrsaal von St. Maximin zu der Gedenkveranstaltung gekommen. Foto: Gerhard Alt

Dillingen-Pachten, 7.11.2018, Gut besuchte Gedenkveranstaltung in Pachten anlässlich „80 Jahre Reichspogromnacht“
„Die Grenze zwischen Gut und Böse ist schmal, der Firnis der Zivilisation ist dünn“, hat Stephan Toscani, der Präsident des saarländischen Landtags, zu bedenken gegeben. Weil die Menschen auch zum Bösen fähig seien, hat er den Zweck des Erinnerns darin gesehen, für Menschlichkeit auf einem zivilisatorisch hohen Niveau einzutreten. Toscani war Hauptredner der Gedenkveranstaltung anlässlich „80 Jahre Reichspogromnacht“ im Pfarrheim St. Maximin, Dillingen-Pachten, zu der 130 Zuhörer jeden Alters kamen.


Sieben Schulen und eine erste Kita in Tai Chi geehrt

Die Empfänger der geehrten Schulen und der Kita mit Staatssekretärin Christine Streichert-Clivot (2. von links)

Saarbrücken, 25.10.2018. Das Projekt Tai Chi in Schulen gibt es seit 2007, seit 2016 wurden auch die Kindertagesstätten einbezogen. Nun wurden zum zweiten Mal nach 2015 Schulen als Tai Chi-Modellschulen ausgezeichnet sowie eine erste Kindertagesstätte. Das sind die neuen Tai Chi-Modellschulen: Grundschule Namborn mit der stv. Schulleiterin Daniela Lüdeke , die Grundschule Neunkirchen-Furpach mit Rektorin Anette Schmitt und Yvonne Bento, die Ganztagsgrundschule Saarbrücken-Rastpfuhl mit Margit Knaack, die Gemeinschaftsschule Sandrennbahn Homburg mit Schulleiterin Sabine Bleyer, das Schengen-Lyzeum Perl mit Yves Steichen, das Krebsberg-Gymnasium Neunkirchen mit Schulleiterin Sigrid Maschlanka und Christoph Hornberger, das Berufsbildungszentrum Lebach mit Cornelia Gutte und als erste Kita die Ev. Kindertagesstätte Spiesen mit Leiterin Silvia Ballas-Klein und Barbara Sommer.


Saarpfalz-Kreis verstärkt Aufbau kommunalen Bildungsmanagements

Saarpfalz-Kreis verstärkt Aufbau kommunalen Bildungsmanagement

Homburg, 16.10.2018. Der Saarpfalz-Kreis baut seit 2016 ein kommunales Bildungsmanagement auf und wird darin von der Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Rheinland-Pfalz – Saarland unterstützt. Nach zweieinhalb Jahren erfolgreicher Arbeit haben Landrat Dr. Theophil Gallo und Dr. Katja Wolf, Leiterin der Transferagentur die angestrebten Ziele für die Weiterführung des kommunalen Bildungsmanagements definiert und für die zukünftige Zusammenarbeit eine neu gefasste Zielvereinbarung unterzeichnet.


Großer Bahnhof beim Stabwechsel der VHS Lebach

Dr. Joachim Badelt und Dr. Angelique Groß

Lebach, 27.09.2018. Alle waren gekommen, der Bürgermeister, der Landrat, der Vereinsvorsitzende und zahlreiche Vereinsmitglieder und NutzerInnen der VHS. VHS-Leiter Dr. Joachim Badelt verabschiedete sich nach 18-jähriger Tätigkeit in den Ruhestand, nicht ohne seiner Nachfolgerin ein gut bestelltes Haus zu hinterlassen: Die Finanzen stimmen und die Angebote und Teilnehmerzahlen wurden zuletzt spürbar erweitert. Viel Lob erhielt er nicht nur dafür von allen Seiten. Ein engagierter Leiter gibt den Stab an seine Nachfolgerin Dr. Angelique Groß weiter, die bereits seit 5 Jahren bei der VHS arbeitet und bestens auf ihr neues Amt vorbereitet ist.


Bildungsstaatssekretärin zu Besuch bei der VHS Völklingen

v.r.n.l.: Bildungsstaatssekretärin Streichert-Clivot, AL‘in Wagner-Scheid, OB Blatt, VHS-Direktor Schäffner, RL Weiterbildung Kräuter, die VHS-Pädagogen Rech und Eckel-Speicher, der stv. VHS-Direktor Bauer

Völklingen, 26.09.2018. Just im schönsten Gebäude von Völklingen, dem alten Rathaus, residiert die VHS in eigenen Räumen. Ein großer Vorteil für VHS-Direktor Karl-Heinz Schäffner, der erstmals der Bildungsstaatssekretärin Christine Streichert-Clivot seine VHS vorstellen konnte. Die VHS ist Begründer von „Das Saarland lebt gesund“, organisiert landesweit das Projekt „Tai Chi an Schulen und Kitas“, ist Grundbildungszentrum, Sprachenzentrum und vieles mehr. Die Bildungsstaatssekretärin Streichert-Clivot zeigte sich nicht wenig beeindruckt. Stolz dabei die neue Oberbürgermeisterin Christiane Blatt. Diese VHS sei nicht mehr wegzudenken aus Völklingen, so Streichert-Clivot.


Weitere NEWS und mehr

Weitere NEWS und mehr

Das saarländische Bildungsnetzwerk für gute Ideen!

mehr »

Lesen und Schreiben lernen

Lesen und Schreiben lernen

Jeder Siebte kann nicht richtig lesen und schreiben. Wir helfen!

mehr »

Die Bildungsprämie

Die Bildungsprämie

Beufliche Weiterbildung wird bis zu einem bestimmten Einkommen gefördert. Zusätzlich können vermögenswirksame Leistungen für Bildungsmaßnahmen genutzt werden. 

mehr »

ProfilPASS - Du kannst mehr als du glaubst!

ProfilPASS - Du kannst mehr als du glaubst!

Der ProfilPASS hilft dir mit begleitender Beratung deine Kompetenzen zu erkennen.

mehr »

Archiv