Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Impulse für den Mittelstand
 

„Die jungen Saarländerinnen und Saarländer sind die Zukunft unserer Industrie“ – Anke Rehlinger auf Azubi-Tour

28.01.2016
Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger zusammen mit den Geschäftsführern und Auszubildenden der AZH Ausbildungszentrum GmbH in Homburg. Foto: © MWAEV
Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger zusammen mit den Geschäftsführern und Auszubildenden der AZH Ausbildungszentrum GmbH in Homburg. Foto: © MWAEV

Der Gedanke „Zukunft der Industrie“ ist für Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger ganz eng mit den jungen Menschen in den saarländischen Betrieben verbunden. „Denn sie sind die Zukunft unserer Industrie“, so Rehlinger bei ihrem Besuch der AZH Ausbildungszentrum GmbH im Rahmen ihrer Azubi-Tour durch saarländische Unternehmen, Berufsschulen und überbetriebliche Ausbildungszentren. „Es ist für mich ein besonderes Anliegen, die Einschätzungen und Sichtweisen der Auszubildenden kennenzulernen, damit ich auch deren Perspektive in unsere Industriepolitik einfließen lassen kann.“

Im Januar 2015 startete die Ministerin den Leitbildprozess „Saarland Industrieland – Wie wir mit Industrie Zukunft gewinnen“. Ziel dieses Prozesses ist es, unter breiter Beteiligung von Kammern, Verbänden und Unternehmen Handlungsleitlinien für eine aktive, zukunftsorientierte Industriepolitik im Saarland zu erstellen. Dabei dürfen aber auch vor allem die Interessen der jungen Saarländerinnen und Saarländer nicht außen vor gelassen werden, so Anke Rehlinger. „Ich erfahre in den Gesprächen mit den Auszubildenden was gerade für die jungen Menschen eine Ausbildung im Saarland attraktiv macht. Ich möchte wissen, was wir tun können, um den Nachwuchs langfristig an den Wirtschaftsstandort Saarland zu binden.“

Neben einer Diskussionsrunde mit rund 74 Auszubildenden über ihre ganz persönlichen Erfahrungen, Entscheidungen und Zukunftsperspektiven gab es einen Rundgang durch die Ausbildungsstätte des AZH. Im Anschluss daran brachte Anke Rehlinger die Wünsche und Anregungen der Auszubildenden bei den Ausbildern und Geschäftsführern Norbert und Julian Seiler vor. „Gerade im Hinblick auf den demografischen Wandel und den drohenden Fachkräftemangel ist es wichtig, den saarländischen Nachwuchs zu fördern. Es ist nicht ohne Risiko, die Ausbildung anderen zu überlassen. Nichts sichert die Zukunft eines Landes und seiner Unternehmen nachhaltiger als der Nachwuchs, den man sich selbst heranzieht“, so Anke Rehlinger.

Weitere Termine der Azubi-Tour von Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger

| Montag, 1. Februar 2016 | 11:00 Uhr | Saarstahl Werk Neunkirchen | Zum Eisenwerk 1 | 66538 Neunkirchen
--> Treffpunkt ist zuerst um 11Uhr in der gemeinnützigen Bildungseinrichtung des DGB GmbH (bfw), Saarbrücker Straße 15-17, 66538 Neunkirchen (Saar)

| Freitag, 19. Februar 2016 | 9:00 Uhr | Thyssen-Krupp | Schlossstraße 22 | 66687 Wadern

| Mittwoch, 2. März 2016 | 8:00 Uhr | TGSBBZ Saarlouis | Zeughausstraße 25 | 66740 Saarlouis

Fotos der Azubi-Tour