Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Arbeitsschutz
 

Sicheres Arbeiten mit Gefahrenstoffen

Die Exposition gegenüber gefährlichen Stoffen am Arbeitsplatz ist viel häufiger, als die meisten denken. Gefährliche Substanzen bei der Arbeit können nicht nur eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen und Krankheiten verursachen, sondern stellen auch Sicherheitsrisiken dar. Mit der Veranstaltung „Gefahr erkannt – Gefahr gebannt?  Sicheres Arbeiten mit Gefahrstoffen“  soll das Bewusstsein für die von gefährlichen Substanzen ausgehenden Gefährdungen geschärft und eine Kultur der Risikoprävention gefördert werden.


Trotz einer Vielzahl von Rechtsvorschriften zum Schutz von Arbeitnehmern vor gefährlichen Stoffen stellen diese nach wie vor erhebliche Risiken für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz bei der Arbeit dar. Eine große Zahl von Menschen ist am Arbeitsplatz gefährlichen Substanzen ausgesetzt. Da die Gefahren zudem oftmals nicht sichtbar sind oder nicht richtig eingeschätzt werden – sie können etwa von Dämpfen oder Staub ausgehen oder es kann zufällig zu einer Exposition kommen –, werden möglicherweise auch nicht die richtigen Maßnahmen gegen sie getroffen. Oft wird erst gehandelt, wenn es zu spät ist.


Geschäftsleitung und Arbeiternehmer können, wenn sie zusammenarbeiten, eine starke Kultur der Risikoprävention schaffen, in der Substitution Teil der Präventions- und Schutzroutinen ist. Eine vollständige Gefährdungsbeurteilung ist eine entscheidende Phase in diesem Prozess.