Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Medien-Newsroom
 

Offizielle Einweihung und Einsegnung der Kindertagesstätte "St. Nikolaus" in der Landesaufnahmestelle Lebach

Pressemitteilung vom 05.06.2013 - 14:30 Uhr

Monika Bachmann, Ministerin für Inneres und Sport, hat am 05. Juni 2013, gemeinsam mit Vertretern des Caritasverbandes der Diözese Trier, des Ministeriums für Bildung und Kultur, dem Jugendhilfeplaner des Landreises Saarlouis Ralf Weber, und dem Beigeordneten der Stadt Lebach Dieter Heim, die Kindertagesstätte „St. Nikolaus“ in der Landesaufnahmestelle Lebach offiziell eingeweiht.

v.l. Jugendhilfeplaner Ralf Weber, Ministerin Monika Bachmann, Beigeordneter Dieter Heim
v.l. Jugendhilfeplaner Ralf Weber, Ministerin Monika Bachmann, Beigeordneter Dieter Heim

„Es ist ein Anliegen der Landesregierung, die Lebenssituation der Kinder in der Landesaufnahmestelle positiv zu gestalten. Die Betreuungsangebote für Kinder und Jugendliche dienen dazu, den friedlichen Umgang mit anderen spielerisch zu erleben und eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu vermittelt. Außerdem tragen die umfangreichen Betreuungsangebote dazu bei, dass der Schulalltag besser gemeistert werden kann. Ich freue mich, dass durch den Umbau der Kindertagesstätte nicht nur zusätzliche Plätze entstanden sind, sondern auch eine Qualitätssteigerung der gesamten Einrichtung erzielt wurde“, so Innenministerin Monika Bachmann.

Bereits im Jahr 2004/2005 wurde auf dem Gelände der Kindertagesstätte ein naturnaher Kinderspielplatz gebaut. Die Gesamtkosten hierbei betrugen 102.000 Euro und wurden vom Land mit 48.200 Euro bezuschusst. Die jetzt durchgeführte Umbaumaßnahme wurde bereits im Jahr 2009 geplant. Die zuwendungsfähigen Ausgaben haben sich auf 1,305 Mio. Euro belaufen.

Im Rahmen der Umbaumaßnahme wurden zehn zusätzliche Krippenplätze geschaffen, so dass die Gesamtzahl der vorhandenen Krippenplätze nun zwanzig beträgt. Die Kindergartengruppen wurden in den Spielbereichen aufgewertet. Außerdem wurde die Einrichtung entsprechend den neuen Anforderungen mit einer Küchenzeilen in jeder Gruppe; Schaffung eines Ruheraumes für die Krippenkinder, direkter Zugang zum Außenbereich für jede Gruppe; verschiedene Funktionsräume wie Kreativwerkstatt, Holzwerkstatt, Bewegungsräume sowie Waschräume mit Duschen ausgestattet.

Zur Einrichtung:
Die Kindertagesstätte „St. Nikolaus“ wird auf dem Gelände der Landesaufnahmestelle in Lebach (mit bis zu 122 Plätzen) für Kinder im Vorschulalter und den Kinderhort „Francesca Cabrini“ (mit 60 Plätzen) für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren durch den Caritasverband betrieben. Die für die Kinderbetreuungseinrichtungen genutzten Gebäude gehören zu den Liegenschaften des Landes und werden der Caritas unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Caritas und Innenministerium haben 1993 vertraglich festgelegt, dass die vom Caritasverband betriebenen Einrichtungen in erster Linie der Aufnahme und Betreuung von Asylbewerber- und Flüchtlingskindern dienen und zur besseren Integration dieser Kinder nach Möglichkeit einheimische Kinder aus Lebach und Umgebung aufgenommen werden.

Ende Februar 2013 besuchten 47 Asylbewerberkinder aus der Landesaufnahmestelle und 63 Kinder aus der Stadt die Kindertagesstätte. Im Kinderhort hielten sich 30 Asylbewerberkinder aus der Landesaufnahmestelle und 30 Kinder aus der Stadt auf.

Kindertagesstätte und Kinderhort werden nach dem saarländischen Gesetz zur Förderung der vorschulischen Erziehung und Gesetz zur Förderung von Kinderkrippen und Kinderhorten finanziell gefördert. Die Landesregierung bezuschusst Bau- und Sanierungsmaßnahmen sowie Personalkosten. Aufgrund eines erhöhten Betreuungsschlüssels von 2,5 Kräften pro Gruppe leistet das Ministerium für Inneres und Sport einen jährlichen Zuschuss von rund 100.000 Euro. Mit diesem Zuschuss wird auch der zusätzlich anfallende Eltern- und Trägeranteil aufgrund der höheren personellen Ausstattung getragen. Das Land fördert zudem eine Hausaufgabenbetreuung mit einem jährlichen Zuschuss von 40.000 Euro sowie eine Sozialarbeiterstelle zur außerschulischen und freizeitpädagogischen Betreuung mit einem jährlichen Zuschuss von 60.000 Euro.

Ansprechpartner

Ministerium für Inneres, Bauen und Sport
Selina Maschlanka
Pressesprecherin
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-2102
Telefax
(0681) 501-2234