Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Vertretung des Saarlandes beim Bund in Berlin
 

Preisträgerkonzert der „Sulzbacher Salzmühle“ in der Landesvertretung

12.03.2019 -

Im Vorfeld der mittlerweile fünften Ausgabe des deutsch-französischen Chanson- und Liedermacherpreises, der „Sulzbacher Salzmühle“, folgten zahlreiche Besucherinnen und Besucher der Einladung des Chefs der Staatskanzlei und Bevollmächtigten des Saarlandes beim Bund, Staatssekretär Jürgen Lennartz, zum Preisträgerkonzert am 12. März 2019 in die Landesvertretung des Saarlandes in Berlin.

Staatssekretär Jürgen Lennartz bei der Eröffnung des Preisträgerkonzerts der „Sulzbacher Salzmühle“ in der Landesvertretung
Staatssekretär Jürgen Lennartz bei der Eröffnung des Preisträgerkonzerts der „Sulzbacher Salzmühle“ in der Landesvertretung

Im Vorfeld der mittlerweile fünften Ausgabe des deutsch-französischen Chanson- und Liedermacherpreises, der „Sulzbacher Salzmühle“, folgten zahlreiche Besucherinnen und Besucher der Einladung des Chefs der Staatskanzlei und Bevollmächtigten des Saarlandes beim Bund, Staatssekretär Jürgen Lennartz, zum Preisträgerkonzert am 12. März 2019 in die Landesvertretung des Saarlandes in Berlin.

Als Appetitmacher für das Festival am 15. und 16. März 2019 in Sulzbach präsentierten sich die Preisträger der vergangenen Wettbewerbs, Pauline Paris und Sebastian Krämer, dem begeisterten Publikum in der Hauptstadt. Nach einer Begrüßung durch den Hausherrn, Staatssekretär Jürgen Lennartz, führte der Initiator und Organisator des Festivals, der Liedermacher Wolfgang Winkler, durch den Abend.

Die „Sulzbacher Salzmühle“ – „Le Moulin à Sel de Sulzbach“ wird seit dem Jahr 2011 mit Unterstützung des Sulzbacher Bürgermeisters, Michael Adam, der Vereinigten Volksbank und dem Saarländischen Rundfunk (SR2 KulturRadio) alle zwei Jahre im Rahmen eines Chanson-Festivals in Sulzbach verliehen. Auch das diesjährige Festival steht dabei unter der Schirmherrschaft von Michael Adam, dem Ministerpräsidenten des Saarlandes, Tobias Hans, sowie der französischen Generalkonsulin Catherine Robinet.

Im Finale der Festivalausgabe 2019 bewerben sich um den französischen Hauptpreis Garance sowie Romain Lateltin, um den deutschen Hauptpreis Stephanie Neigel und Florian Wagner.