Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche

Ministerium für Finanzen und Europa

 

Organisation


Das IT-DLZ gliedert sich neben der Leitungsfunktion in zehn Sachgebiete (SG) sowie eine Stabsstelle. Darüber hinaus beinhaltet die Organisationsstruktur eine Koordinierungsstelle sowie die Funktion des IT-Sicherheitsbeauftragten, der zusammen mit weiteren Mitarbeitern Aufgaben zur IT-Sicherheit wahrnimmt und im SG 11 verankert ist.

Nachfolgend werden die Tätigkeiten der einzelnen SG sowie der Stabsstelle kurz erläutert und wesentliche aktuelle Arbeitsschwerpunkte skizziert.

 


SG 11 - Steuerung und Planung

24 Mitarbeiter/-innen

Leiter: Jörg Baldauf

Im SG 11 bündeln sich das Kunden- und Servicemanagement mit Service Desk, Aufgaben der IT-Sicherheit,  des IT-Controllings und des Lizenzmanagements sowie die Zentrale IT-Beschaffung und Warenwirtschaft.

Aktuelle Schwerpunkte/Themen:

  • Enterprise Agreement zur Standardisierung der Microsoft Client Lizenzen mit dazugehörigem neuen Handelspartnerrahmenvertrag der Fa. Comparex AG
  • SAM Tool Einführung für alle Server und Clients des IT-DLZ und des Landesamtes für Zentrale Dienste (LZD)
  • BSI-Sicherheitsüberprüfung IT-DLZ sowie Wahrnehmung von dauerhaften Aufgaben in der IT-Sicherheit, wie z.B. CERT Saarland
  • Steuerung der Migrationsprojekte, aktuell: Saarforst Landesbetrieb, Ministerium der Justiz, Ministerium für Bildung und Kultur und Landesdenkmalamt, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, Staatskanzlei, Ministerium für Finanzen und Europa, Landesamt für Verbraucherschutz und Polizei 
  • Umstrukturierung/Neuorganisation IT-DLZ mit der adesso AG
  • Einführung und Weiterentwicklung Tickettool Control Series der Fa. S&L (internes Tool zur Auftragssteuerung und Incidentbearbeitung)

 


SG 12 - Mainframe, Rechenzentrum, Druckdienste, Arbeitsnachbereitung

18 Mitarbeiter/-innen

Leiter: Udo Kläs

Das SG 12 ist das „Herz“ des IT-DLZ, im Rechenzentrum (RZ) werden Server, Netzwerkkomponenten, Speichersysteme und das technische Monitoring betrieben. Der Großrechner im RZ Koblenz wird ebenfalls von hier gesteuert. Ferner gehören Druckdienste, die Bedienung von Kuvertieranlagen sowie der Versand zum SG 12.

Aktuelle Schwerpunkte/Themen:

  • Stetiger Ausbau der Storage-Systeme (= Speicherplatzsysteme)
  • Neuer Lösungsansatz zum Transfer der Druckdatenströme von den Großrechnersystemen wegen Supporteinstellung der bisherigen Software
  • Neuaufbau Datenverbindung innerhalb des Verbundes „Koordinierte neue Software-Entwicklung in der Steuerverwaltung (KONSENS)“ mit LOGWEB
  • Übernahme des kompletten Monitorings inclusive der visuellen Darstellung in NagVis des Landesbetriebes für Straßenbau (LfS) in das Nagios/ Centreonumfeld des IT-DLZ.
  • Ermittlung und Aufbereitung der saarländischen Kennzahlen (Großrechnerbereich) für das Kapazitätsmanagement KONSENS
  • Aufbau automatische Ermittlung der via NETWORKER gesicherten Datenmengen des SGBA
  • Umstellung der Großrechnersysteme auf BS2000/OSD Version 11 erledigt seit 17.11.

 


SG 13 - Produktionsmanagement

6 Mitarbeiter/-innen

Stellvertretender Leiter: Andreas Schmidt

In diesem SG werden die Programme, die regelmäßig nach bestimmten Vorgaben ablaufen, gesteuert. Dazu gehören neben den zahlreichen Anwendungen aus der Steuer-IT auch Elterngeld, Betreuungsgeld, Verfahren der Zentralen Besoldungs- und Versorgungsstelle (ZBS) etc.

Aktueller Schwerpunkt/Thema:

  • Vorbereitungen zum Update der Software „Automic“ zur Produktions-Steuerung

 


SG 14 - Organisation, Ausbildung, Anwendungs- und Webentwicklung

10 Mitarbeiter/-innen

Leiterin: Liane Wirschum

In diesem SG liegt die Programmierkompetenz des IT-DLZ. Hier werden Webanwendungen und Schnittstellen aller Art zwischen den Verfahren erstellt und betreut, des Weiteren liegt hier die Zuständigkeit für das Content Management System (CMS) Internet und Intranet. Ferner ist das SG für die Ausbildung bei dem IT-DLZ und bei dem Landesamt für Zentrale Dienste (LZD) verantwortlich. 

Aktuelle Schwerpunkte/Themen:

  • Relaunch der Internetseiten www.saarland.de
  • Digitales Landesamt für Soziales (LAS) -> Elterngeldverfahren
  • Transparenzdatenbank
  • Umstrukturierung der Polizei ->Anpassung verschiedener Anwendungen
  • Relaunch Schulbuchförderung
  • Datenaustauschplattform der Regulierungskammer für das Saarland
  • Ablösung Access-Anwendungen

 


SG 15 - IT-Bereiche der Ressorts

9 Mitarbeiter/-innen

Leiterin: Liane Wirschum

Zum SG 15 gehören die IT-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesamtes für Soziales (LAS).

Aktuelle Schwerpunkte/Themen:

  • Umsetzung Bundesteilhabegesetz (Teilhabeverfahrensbericht, Anpassung Leistungskatalog,  Einführung Fallmanagement)
  • Verfahren PROSOZ KRISTALL  „Budgetierung / Neue Steuerung in Abteilung D“
  • Digitales LAS
  • Migration der Verfahren SUPRA, OPEN/PROSOZ, PROSOZ KRISTALL

 


SG 21 - Verfahrensbetreuung, Verfahrens- und Releasemanagement

21 Mitarbeiter/-innen

Leiter: Jürgen Hümbert

Im SG 21 werden alle Fachverfahren der Steuer-IT aus dem Verbund „Koordinierte neue Software-Entwicklung der Steuerverwaltung (KONSENS)“ betrieben. Diese Verfahren lösen zunehmend die Systeme auf dem Großrechner ab.

Aktuelle Schwerpunkte/Themen:

  • Ablösung AVENUE-Verfahren (Altverfahren zum Kassendatentransfer)
  • Universeller Finanzamtsarbeitsplatz/UNIFA-WORD-Vorlagen für Finanzämter (Neuaufstellung)
  • GINSTER-Master (Grundinformationsdienst)
  • BIENE-Finanzkassenabschluss (Neues Verfahren im Kassenbereich) sowie
  • Fortführung des Projektes „Finanzamt 2020“: Überführung aller Veranlagungsstellen der Außenstelle St. Ingbert zum Finanzamt Homburg

 


SG 25 - Programmierung Personalsysteme

9 Mitarbeiter/-innen

Leiter: Heiko Bähr

Nach Übergabe des saarländischen Anteils der Programmierung der Besoldung, Beihilfe (BABSY), des Einheitlichen Personalverwaltungssystems (EVPS), alle 2017, und der Versorgung (August 2018) an das Landesamt für Besoldung und Versorgung in Baden-Württemberg (LBV) werden vom Sachgebiet im Bereich des Personalwesens noch die Themen Vergütung, Elektronische Lohnsteuer-abzugsmerkmale (ELSTAM), Erstfestsetzung, Datenübermittlungsverordnung (DUEVO) und Ruhegehalts- und Zusatzversorgungskasse (RZKV) bearbeitet (bis 2020). Ergänzt werden diese Tätigkeiten durch die Bearbeitung von Aufgaben im Bereich Integriertes Haushaltswirtschaftssystem (IHWS) sowie verschiedener Access-Verfahren (z.B. AVENUE).

Aktuelle Schwerpunkte/Themen:

  • Programmierung Versorgungskonto (Auskunft für Versorgungsansprüche)
  • Ablösung HVU-Konverter/Access durch DataStage bzw. weitere Ersatzverfahren
  • Digitale Lohnschnittstelle

 


SG 31 - Netzinfrastruktur, Netzdienste

12 Mitarbeiter/-innen

Leiter: Heinz Dreiser

In diesem SG liegt der Betrieb des Landesdatennetzes und der Netzinfrastruktur (Firewall, VPN-Tunnel etc.) Zudem verantwortet das SG 31 die Servervirtualisierung (VM-Ware und XEN) und das Betriebssystem LINUX.

Aktuelle Schwerpunkte/Themen:

  • Rollout Verschlüsselung Landesdatennetz
  • Umsetzung DOI-Anschlussbedingungen
  • Inbetriebnahme Saarlandnetz
  • Ausstattung 3. Kaltgang Rechenzentrum
  • Neuaufbau eines XEN-Clusters
  • Upgrade aller VM-Ware-Cluster auf aktuelle Versionen
  • Migration verschiedener Dienststellen zum IT-DLZ

 


SG 32 - Datenbankdienste, verteilte Datenverarbeitung, Client-Server-Systeme

25 Mitarbeiter/-innen

Leiter: Rainer Groß

Im SG 32 erfolgt die technische Unterstützung der Finanzämter durch den Betrieb des universellen Finanzamtsarbeitsplatzes (UNIFA) und der zentralen Serversysteme für den Verbund „Koordinierte neue Software-Entwicklung der Steuerverwaltung (KONSENS)“. Hier werden die Datenbanksysteme „Oracle“, „ADABAS“ und „DB2“ (Datawarehouse) sowie das Dokumentenmanagementsystem (DOMEA) betrieben. Des Weiteren werden die Laptops der steuerlichen Prüfdienste über ein Softwareverteilsystem installiert und regelmäßig mit den notwendigen Programmupdates (BPA€, etc.) aktualisiert. Zur Sicherstellung des Virenschutzes auf den Client- und Serversystemen der Landesverwaltung betreibt das SG 32 die zentrale ePo-Console zur Verteilung von Virenschutzupdates.

Aktuelle Schwerpunkte/Themen:

  • Vorbereitung Roll-out UNIFA 6.8 Anfang Q1/2019
  • Umstellung Microsoft Office (MS) 2007 nach MS Office 2016 in den Finanzämtern
  • KONSENS Projekt GINSTER Master
  • Aufbau eines neuen „Oracle“-Clusters mit der Virtualisierungsumgebung Citrix XEN-Server
  • Migration der „Oracle“-Datenbanken des Landesamtes für Soziales (LAS) und des Landesverwaltungsamtes (LaVA)
  • Roll-out DOMEA SP9 in der Landesverwaltung

 


SG 33 - eGovernment, IT-Support

31 Mitarbeiter/-innen

Leiter: Timo Schäfer

Im SG 33 liegt der Schwerpunkt auf dem Betrieb von Microsoftsystemen (Server und Client), dem Active Directory, dem landesweiten Exchange Verbund sowie Windows Terminal Server-Farmen. Zum Aufgabengebiet gehören auch die Anwendungen Travel Management System (TMS) und Stella-Fördermittel-Informationssystem (FMI) von kommunaler Seite (elektronische Melderegisterauskunft). Ebenfalls wird hier das Portal Bürgerdienste Saar betrieben. Wegen dem engen Bezug zu den Microsoftsystemen und der Arbeitsplatzbetreuung sind im SG auch die Personen der migrierten Bereiche des Landesamtes für Umwelt und Arbeitsschutzes, (LUA) des Ministeriums für Umwelt- und Verbraucherschutzes (MUV), des Landesverwaltungs-amtes (LaVA) und des Landesbetriebes für Straßenbau (LfS) angesiedelt. 

Aktuelle Schwerpunkte/Themen:

  • Server-Migrationen im Rahmen der IT-Neuausrichtung
  • Einführung SCCM (Zentrale Verwaltung von PC-Arbeitsplätzen)
  • Einführung Mobile Device Management (Zentrales Management mobiler Endgeräte)
  • Projekt „Active Directory Single Domain Struktur“
  • Ablösung des LDAP-Verzeichnisdienstes durch Active Directory
  • Einführung E-Mail-Archivierung

 


Stabsstelle: Marketing und Kommunikation

Leiterin: Claudia Dumont

Die Stabsstelle „Marketing und Kommunikation“ nimmt vielfältige Aufgaben im Bereich der Vermarktung, der Werbung, der Public Relations, der Corporate Identity und des Corporate Designs wahr. Das Aufgabenspektrum reicht hierbei von der Konzeption und Durchführung von internen und externen Veranstaltungen zu aktuellen Themen, Maßnahmen zur Verbesserung der Kommunikation, der Erarbeitung und Realisation öffentlichkeitswirksamer Konzepte, der Präsentation in unterschiedlichen Medien (Print, online, soziale Medien), Analyse und u.v.m.

Aktuelle Schwerpunkte/Themen:

  • Neu-Konzeption Portal-Website IT-DLZ
  • Fortsetzung von internen Kommunikationsseminaren zur Unterstützung des Change-Prozesses
  • Etablierung einer Video-AG zur Erklärung diverser IT-DLZ Anwendungen
  • Aufbau eines Redaktionsteams