Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Handykampagne
 

Auf dem Weg in die „Smarte grüne Welt?“ – Veranstaltung im Rahmen der „Handy-Aktion Saarland“

Nach den Chancen und Schwierigkeiten auf dem Weg zu einer „Smarten grünen Welt?“ fragt Prof. Dr. Tilman Santarius in seinem jüngst erschienenen Buch, das zugleich als Titel für eine gleichnamige Veranstaltung am 4. September im Saarbrücker KuBa dient. Dabei geht es um das ambivalente Verhältnis zwischen Digitalisierung und Ressourcenschutz bzw. -gerechtigkeit. Kann der technologische Fortschritt die sozial-ökologische Transformation der Weltwirtschaft befördern? Oder ist die Vorstellung einer „nachhaltigen Digitalisierung“ nur eine Schimäre? Welche Perspektiven und Herausforderungen ergeben sich hierzulande für Unternehmen, Konsumentinnen und Konsumenten und die Politik?

Moderation:  Julia Lehmann (SR)

Das Kulturzentrum KuBa am Eurobahnhof in Saarbrücken war am 4.9.2018 stimmungsvoller Schauplatz der Veranstaltung „Smarte grüne Welt?“ im Rahmen der „Handy-Aktion Saarland: Verantwortung und Nachhaltigkeit. Mach mit!“.

Zu Beginn gaben die drei Träger der „Handy-Aktion“ bekannt, dass die Erlöse aus der letztjährigen Sammelaktion für ausrangierte Mobiltelefone der Organisation „EIRENE Internationaler Christlicher Friedensdienst e.V.“ zugutekommen, die sich u.a. für gerechte Bedingungen im Goldbergbau in der DR Kongo einsetzt.

Überreicht wurde der symbolische Spendenscheck im Wert von 1.000 Euro von Schirmherr und Ministerpräsident Tobias Hans, Ulrike Dausend (Geschäftsführerin des Netzwerks Entwicklungspolitik im Saarland e.V.) und Dr. Fritz Lauer (Deutsche Telekom Technik GmbH).

Letzterer hielt auch den ersten Impulsvortrag des Nachmittags und berichtete aus Unternehmenssicht über Schnittstellen und Zusammenhänge zwischen Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Dabei ging der Leiter für die Bereiche „Information & Nachhaltigkeit“ sowie „Umwelt & Nachhaltige Entwicklung“ insbesondere auch auf jüngste Forschungsergebnisse ein, die einen hohen Informations- und Aufklärungsbedarf seitens der Bevölkerung offenlegen, was Chancen und Risiken der Digitalisierung anbelangt.

Im Anschluss referierte Prof. Dr. Tilman Santarius (TU Berlin, Einstein Centre Digital Futures) über – teils überraschende – Zusammenhänge zwischen Digitalisierung und Nachhaltigkeit und zeigt anhand vieler Beispiele konkrete Perspektiven und Handlungsoptionen auf.

Während der anschließenden, ausführlichen Diskussionsrunde machte das Publikum rege Gebrauch von der Möglichkeit, selbst für eine Weile einen Platz auf dem Podium einzunehmen. Dabei meldeten sich unter anderem auch Schüler der Montessori-Gemeinschaftsschule/Gesamtschule Saar in Friedrichsthal zu Wort, die selbst eine nachhaltig orientierte Schülerfirma gegründet haben.

Als Vertreter der Initiative „Verantwortungspartner Saarland“, in der sich heimische Unternehmen engagieren, beteiligte sich Jochen Scheibler, Mitbegründer und Vorstandsmitglied der PIKON Deutschland AG, an der Debatte, die ebenfalls die Vielschichtigkeit und hohe Relevanz des Themenfeldes verdeutlichte.

Die Veranstaltung wurde per Livestream auf www.live-dabei.saarland übertragen. Video nochmal ansehen: